Zetel Vor gut einem Jahr haben sie sich als lockere Gemeinschaft zusammengefunden: die „Wehdeläufer“. Einmal im Monat treffen sie sich zum gemeinsamen Spaziergang – bei gleichzeitigem Aufsammeln von Müll in der Gemeinde Zetel. Ihre Aktivitäten setzen sie auch in diesem Jahr fort, wie eine entsprechende Nachfrage der NWZ  am Donnerstag ergeben hat. „Wir tun es für unsere schöne Gemeinde“, erklärt Wiebke Bruns. Gemeinsam mit Swenja Joseph koordiniert sie die Aktionen der „Wehdeläufer“. Weniger Müll an Straßen- und Wegesrändern sorge schließlich für einen schöneren Anblick der Gemeinde, förderlich unter anderem für den Fremdenverkehr, und ist nicht zuletzt ein Beitrag zur Umweltfreundlichkeit.

Derzeit sind die „Wehdeläufer“ nur ein kleiner Kreis, sie freuen sich stets über Verstärkung. Zu den Treffen ist jeder willkommen, ob jung oder alt. Es können beispielsweise auch ganze Familien mitlaufen. Etwa anderthalb bis zwei Stunden dauert jeweils der Gang durch die Gemeinde.

Die kommenden Treffen der „Wehdeläufer“ sind am Sonntag, 16. März, am Sonnabend, 26. April, am 18. Mai und am 14. Juni. Treffpunkt ist jeweils um 13.30 Uhr beim Jugendzentrum Steps in Zetel, Kronshausen 6.

Anke Wöbken Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.