+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Cloppenburger Ortsumgehung
Lastwagen umgekippt – B72 voll gesperrt

Wer sich in der Küche bewegt, hat oft die Hände nicht frei – beispielsweise, weil er mit der Essenszubereitung oder dem Abwasch beschäftigt ist. Dann ist es schwierig, mal eben nach dem Zustand des Kuchens zu schauen, der im Ofen backt. Miele hat für genau diese Situationen eine passende Funktion entwickelt.

„MotionReact“ sorgt dafür, dass sich das Display einschaltet oder der Garraum erleuchtet wird, sobald sich jemand nähert. Auch ein Signalton – der das Ende des Backens ankündigt – kann durch Annäherung ausgeschaltet werden. Dazu ist eine Bewegung im Abstand von etwa 20 bis 40 Zentimetern nötig, die das Gerät über Infrarotsensoren registriert. Neben Backöfen können teils auch Geschirrspüler und Kaffeevollautomaten mit den Sensoren ausgestattet werden.

Mit dem Gimmick „TasteControl“ öffnet sich die Ofentür automatisch, sobald das Essen durch Nachgaren auszutrocknen droht. Ein großes Plus für Köche, die gern immer alles im Blick haben, stellt „FoodView“ dar. Das Programm überträgt Bilder aus dem Ofen in HD-Qualität auf ein Tablet oder Smartphone. Gardauer und Temperatur können so beispielsweise aus dem Wohnzimmer nachjustiert werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.