Was sind die Vorteile von Pelletöfen im Gegensatz zu traditionellen Kaminöfen??

FLORIAN RÖHRL: Ein guter Pelletofen der neuesten Generation verkörpert das, was heutzutage technisch möglich ist: bequemes Heizen, ohne Schweiß und Schmutz – und das auch noch CO2-neutral. Durch einen Pelletofen hat jeder Eigenheimbesitzer die Möglichkeit, aktiv etwas zum Klimaschutz beizutragen – denn der Ofen verursacht nur etwa ein Drittel der Treibhausgase, die zum Beispiel eine Öl- oder Gasheizung entwickeln. Selbst Erdwärme oder andere Wärmepumpensysteme kommen nicht an diese gute Ökobilanz heran.

Woraus bestehen Pellets?

FLORIAN RÖHRL: Aus Abfällen der Holzindustrie. Was im Sägewerk an Sägemehl, Spänen, Hobel- und Hackschnitzel anfällt, diente früher höchstens noch als Einstreu für die Zirkusmanege – heute werden Holzpellets daraus gepresst. Dabei ist gar nicht mal so entscheidend, aus welchem Holz die Pellets gepresst werden, sondern ihre Dichte. Dies wird durch ein „ENplus“-Siegel zertifiziert, und auch nur solche Pellets sollte man verbrennen. Denn damit funktionieren Pelletkessel sowie -kaminöfen wirklich einwandfrei, effizient und emissionsarm.

Was für Gestaltungsmöglichkeiten gibt es?

FLORIAN RÖHRL:Ein Pelletofen muss nicht mehr wie früher üblich ein schmuckloser Kasten sein. Mittlerweile ist es wie bei anderen Öfen auch: Für jeden Geschmack ist etwas dabei – von rund bis eckig, von groß bis klein, von Land- bis Bauhausstil. Selbst die Optik der Flamme sowie die Akustik ähneln heutzutage einem normalen Scheitholzofen.

Wie kompliziert ist der Einbau?

FLORIAN RÖHRL:Es ist fast so einfach, wie einen neuen Fernseher anzuschließen – allerdings sind die Öfen natürlich sehr viel schwerer als TV-Geräte. In den meisten Fällen handelt es sich tatsächlich um eine einfache „Plug & play“-Lösung. Wenn der Schornstein allerdings zu alt ist, muss er zusätzlich mit einem Edelstahlrohr versehen werden. Dies stimmen wir natürlich immer mit dem verantwortlichen Schornsteinfeger ab. Denn auch wenn die Montage simpel ist: Sie sollte immer von einem Fachmann durchgeführt werden.

Wie bedient man einen Pelletofen?

FLORIAN RÖHRL: Hochwertige Pelletöfen, wie wir sie anbieten, macht aus, dass sie kinderleicht zu steuern sind. Das geschieht beispielsweise über ein kleines, integriertes Bedienfeld. Das Feuer lässt sich quasi per Knopfdruck entzünden. Möglich macht das ihre elektronisch gesteuerte Mechanik. Wer ein Telefon bedienen kann, kann also auch mit unseren Öfen umgehen. Außerdem lassen sich viele Modelle mittlerweile auch in ein Smart-Home-System integrieren und über eine App ebenso wie über eine Sprachsteuerung bedienen.

Was begeistert Sie besonders an der Technik?

FLORIAN RÖHRL: Das Schönste am Pelletofen ist für mich, dass ich morgens ins Wohnzimmer komme und der Ofen dank seiner Programmierung schon eigenständig alles warm geheizt hat. Ich muss mich um nichts mehr kümmern – weder um Brenn- oder Anzündholz, noch um Anzünder. Der Ofen bietet den gleichen Vorzug wie eine moderne Heizung.

Wie kann man den Pelletofen in die Heizungsanlage integrieren?

FLORIAN RÖHRL: Es gibt natürlich Pelletöfen, die mit Wassertaschen an die Heizung gekoppelt werden können. Allerdings empfehlen wir, zwei getrennte Heizsysteme zu realisieren, wenn der Wunsch einer Integrierung besteht: zum Beispiel eine Erdwärmepumpe im Optimalfall mit einer Fotovoltaikanlage auf dem Dach und dann dazu einen Pelletofen für den zentralen Wohnbereich. Diesen stellt meist das Wohnzimmer dar. So wird es oft im Neubau realisiert. Der Vorteil dabei: Man ist autark. Wer nur auf Pellets setzen möchte, dem empfehlen wir eine Pelletheizung. Die hat mit einem Pelletofen dann aber nicht mehr viel gemein.


     www.pelletofenstudio-roehrl.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.