Köln Minimalismus ist ein Konzept, das gerade viele Menschen anzusprechen scheint: Es kann das ganze Leben umfassen, indem der Besitz auf das Wesentliche reduziert wird. Es kann aber auch nur bedeuten, dass Wohnwelten reduzierter eingerichtet werden und das Design schlichter ist.

Schnörkellos

Viele Möbel haben aktuell ein reduziertes, schnörkelloses Design. Ein Regal setzt sich aus einem Brett mit zwei filigranen Halterungen zusammen, viele Garderoben bestehen sogar nur aus einem viereckigen Rahmen. Das geradlinige Design eigne sich dafür, Dinge in Szene zu setzen, erläutert das Unternehmen &tradition. Und derart schlichte Möbel können selbst ein Statement sein. „Denn sie stehen für sich und für einen bestimmten Stil“, sagt Ursula Geismann, Trendanalystin des Verbands der Deutschen Möbelindustrie.

Hommage an die Vergangenheit

Zum 100. Jahrestag der Gründung des Bauhauses wird der reduzierte Bauhausstil verstärkt aufgegriffen. Nur wenige Möbelhersteller haben eine Lizenz, um tatsächlich die originalen Entwürfe der Bauhaus-Klassiker auch heute noch zu produzieren. Aber viele andere – vom Hausbau über den Innenausbau bis zur Einrichtung – greifen die Devise von Geradlinigkeit und Schlichtheit bei der Gestaltung auf.

Weniger ist mehr

Minimalisten reduzieren ihren Besitz auf das Wesentliche. Achtsamkeit und Nachhaltigkeit sind wichtig geworden, erklärt Geismann. Aber auch die Lebensrealität vieler Menschen hat sich verändert. Gerade die der Generation der 20- bis 40-Jährigen lebt mobiler und flexibler, erklärt Trendanalyst Frank A. Reinhardt. Für sie sei zu Hause dort, „wo man gerade lebt“. Und dementsprechend werde versucht, den Besitz auf ausgewählte Stücke zu reduzieren. Üppige Deko spielt dabei keine Rolle.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.