Köln Die Deutschen investieren gerne und in wachsendem Maße in Möbel, Dekoration und Licht für Balkon, Terrasse und Garten. Und auch stilistisch erlebt der Freiluft-Bereich eine Aufwertung: Keine namhafte Firma arbeitet noch ohne Designer, erklärte Trendanalyst Frank A. Reinhardt bei der Fachmesse Spoga+Gafa.

Verändert hat sich auch die Art der Möbel: Draußen stehen Sofas und passende Tische, lange Esstafeln und Lounge-Sessel – so bequem wie möglich soll es sein. „Wir sehen viele Trends, die zuerst im Wohnbereich vorkamen“, bestätigt Reinhardt. Angesagt sei zudem das Dekorieren. Es finden sich witterungsfeste Teppiche, Kissen, Leuchten für draußen, aber auch Figuren und nicht zuletzt die Gartendeko Nummer eins: Pflanzen in stylishen Töpfen. „Dafür braucht man Ablagefläche.“ Und so finden sich immer mehr Balkon- und Terrassenregale.

Materialien

Die wichtigsten Materialien für Gartenmöbel sind Holz, Kunststoff und Metall sowie Flechtwerk aus Kunststofffasern. Sehr im Kommen ist ein Mix aus Holz, Metall und Stoff, so der Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM). Auch ist Strick als Sitzauflage und Sitzmöbelrücken im Angebot – grob und dick.

Tisch und Stühle

Graziles Design, optische Leichtigkeit und hohe Funktionalität – beispielsweise verstellbare Rückenlehnen und eine komfortabler Bespannung – liegen bei Essgruppen im Trend. Wer sein Mobiliar ab und zu umstellen will oder muss, freut sich über leichte Materialien. Aluminium in Verbindung mit wetterfesten Kunststoffgeweben wie Schnur- oder Bandgeflecht besticht durch geringes Eigengewicht.

Sofas und Liegen

Ein Muss im Garten sind Multifunktionssofas, die aus der Sitzposition zur Liege werden, so der VDM. Solche Sofalandschaften kann man in vielen Farben und Größen bekommen. Pfiffige Details, wie ein Klappmechanismus für Seitenteile oder eine Ablagefläche hinter der Rückenlehne, erinnern genauso an Wohnzimmersofas wie die Vielfalt der zum Teil wetterfesten Stoffvarianten. Viele der neuen Outdoor-Sofas ähneln Wohnlandschaften für den Innenraum. Während es bei Liegen einerseits den Trend zur Bodennähe gibt, kommt andererseits die sogenannte „Boxspring-Höhe“ auf den Markt: Hohe ergonomisch geformte Liege- bzw. Sitzflächen ermöglichen bequemes Relaxen und komfortables Niederlassen und Aufstehen.

Accessoires

Purismus versus nostalgische Romantik – das sind die Pole der Deko-Palette. Materialien wie Holz, Stein, Ton, Glas und auch Treibholz sind wetterfest. Tierische Motive wie Flamingo und Libelle zieren Textilien und Lampenschirme. Dekorative Eisenobjekte lassen sich als Hingucker inszenieren. Flechtkörbe garantieren den sicheren Transport von drinnen nach draußen. Getränke und Speisen werden in der Sonne mit speziellen Kühlboxen frisch gehalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.