WILHELMSHAVEN Die Kunsthalle ist fast nicht wieder zu erkennen. Das Kabinett und das Souterrain sind abgedunkelt, an vielen Wänden hängen statt der Bilder Monitore oder Videoleinwände, zwischen Foyer und dem großen Ausstellungsraum hängt ein vielarmiges, krakenähnliches Gebilde von der Decke und jede Menge Kabel sind verlegt worden. Grund für diesen „Umbau“ der Kunsthalle ist die Ausstellung „Augentäuschung. Special Effects in der Gegenwartskunst“. Sie ist Teil des ostfrieslandweiten Themenjahres „Abenteuer Wirklichkeit“.

Für Cineasten ist die Ausstellung fast schon ein Muss, geht es doch überwiegend um die Spezialeffekte im Film. Heute begeistern 3D-Kinofilme die Massen.

„Illusionsmalerei gibt es aber schon seit der Antike“, erklärt Kunsthallenleiterin Dr. Viola Weigel. Heute sei das Interesse an den Illusionskünsten neu erwacht. So malt Helene Appel zum Beispiel ein gemustertes und knittriges Leinentuch direkt auf die Leinwand. Auf die unbearbeitete Leinwand hat sie auch Salatblätter gemalt, täuschend echt und eigenwillig angeordnet.

Sven Braun, der wie Neo Rauch der Leipziger Schule zuzuordnen ist, hat eine Leinwand so bemalt, als wenn sie durchscheinend wäre.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 28. März, um 11.30 Uhr eröffnet. Neben der Oldenburgischen Landschaft und dem niedersächsischen Ministerium für Kultur und Wissenschaft unterstützen auch die Sparkasse Wilhelmshaven und die Öffentliche Versicherung die Ausstellung. „Das ermöglicht uns, Jugendlichen bis zu einem Alter von 18 Jahren den Besuch kostenfrei anbieten zu können“, freut sich Weigel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.