Regierungsbericht
Mehr Gentests an Embryonen zugelassen

Mehr Gentests an Embryonen zugelassen

Berlin (dpa) - Die Zahl der Gentests an Embryonen, die in bestimmten Ausnahmefällen erlaubt sind, ist gestiegen. ...

Forscher warnen
Klimawandel gefährdet auch Australiens Schnabeltier

Klimawandel gefährdet auch Australiens Schnabeltier

Australien wird zu Zeit von Katastrophen heimgesucht: Brände und Unwetter bedrohen die einzigartige Tierwelt. Darunter auch das Schnabeltier, das von der IUCN derzeit als "potenziell gefährdet" eingestuft wird.

Börse in Frankfurt
MDax-Rekord zum Handelsbeginn - Dax fällt leicht zurück

MDax-Rekord zum Handelsbeginn - Dax fällt leicht zurück

Frankfurt/Main (dpa) - Trotz positiver Vorgaben aus Übersee ist der Dax am Montag minimal schwächer in den Handel ...

Bergen

Wissenschaft
Scheidung belastet Kinder gesundheitlich

Scheidung belastet Kinder gesundheitlich

Bergen  - Die Wissenschaftler befragten 1225 Jugendliche. Ein Ergebnis: Scheidungskinder bekommen vor allem dann gesundheitliche Beschwerden, wenn der Kontakt zum Vater verloren geht.

Göttingen

Umwelt
Waldbrandgefahr im Harz erhöht

Waldbrandgefahr im Harz erhöht

Göttingen  - Wegen des Klimawandels befürchtet die Göttinger Forscherin Bettina Kietz im Harz eine größere Gefahr für katastrophale ...

Verhältnis zum Vater
Kinder leiden bei Scheidung gesundheitlich

Kinder leiden bei Scheidung gesundheitlich

Wenn Vater und Mutter sich trennen, ist das auch für die Kinder eine große Belastung. Eine norwegische Studie hat festgestellt, dass Kinder gesundheitliche Beschwerden bekommen können, wenn ihr Vertrauensverhältnis zum Vater gestört wird.

Geglückte Simulation
SpaceX-Rakete explodiert - und alle sind sehr zufrieden

SpaceX-Rakete explodiert - und alle sind sehr zufrieden

Cape Canaveral (dpa) - Eine Rakete des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX ist bei einem Test kurz nach dem Start ...

Neuartiges Coronavirus
Vier neue Fälle der rätselhaften Lungenkrankheit in China

Vier neue Fälle der rätselhaften Lungenkrankheit in China

Peking (dpa) - Nach dem Ausbruch einer mysteriösen Lungenkrankheit in der zentralchinesischen Stadt Wuhan sind ...

Ursache weiter unklar
USA: Zahl der Toten durch E-Zigaretten auf 60 gestiegen

USA: Zahl der Toten durch E-Zigaretten auf 60 gestiegen

New York (dpa) - Die Zahl der Toten nach dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA steigt weiter an. 60 Menschen ...

Gesundheit
WHO bemängelt geringen Nutzen neuer Antibiotika

WHO bemängelt geringen Nutzen neuer Antibiotika

Die WHO warnt: Nie zuvor sei die Bedrohung durch Antibiotikaresistenzen unmittelbarer und die Notwendigkeit von Lösungen dringender gewesen.

Coronavirus
Zweiter Todesfall durch Lungenkrankheit in China

Zweiter Todesfall durch Lungenkrankheit in China

Nach der Entdeckung der Krankheit Ende Dezember in China stirbt erneut ein Mann an den Folgen des neuartigen Coronavirus. Eine weitere infizierte Frau wird in Thailand entdeckt.

Bremen

Archäologie
Spektakulärer Fund auf der „Wallkontor“-Baustelle

Spektakulärer Fund auf der „Wallkontor“-Baustelle

Bremen  - Spektakulärer archäologischer Fund auf der „Wallkontor“-Baustelle in der Bremer Innenstadt: Bei Erdarbeiten ist ...

"PigeonBot"
Roboter mit echten Taubenfedern kann fliegen

Roboter mit echten Taubenfedern kann fliegen

Durch die Lüfte gleiten wie eine Taube. Das kann auch ein Roboter, wenn sich deren Erbauer viel von den Vögeln abgeschaut haben.

Forscher bestätigen
Ursache für Dino-Aussterben war Asteroideneinschlag

Ursache für Dino-Aussterben war Asteroideneinschlag

Hannover (dpa) - Das Aussterben der Dinosaurier und anderer Tiere vor 66 Millionen Jahren ist durch einen Asteroideneinschlag ...

Positiv getestet
Chinesisches Coronavirus auch in Japan nachgewiesen

Chinesisches Coronavirus auch in Japan nachgewiesen

Auch in Japan ist nun das neuartige Coronavirus aus China bestätigt worden. Ein in Japan lebender Chinese hatte sich bei einem Heimatbesuch mit der rätselhaften Lungenkrankheit infiziert.

Zehntausende tote Vögel
Hitzewelle im Meer löste Massensterben vor US-Küste aus

Hitzewelle im Meer löste Massensterben vor US-Küste aus

"Blob" - diesen niedlich klingenden Namen verpassten Forscher einer Masse warmen Meerwassers vor Alaska und den USA. Doch die Hitze im Pazifik ließ Millionen Tiere verenden. Mit dem Klimawandel könnten solche todbringenden Hitzewellen im Meer häufiger werden.