OLDENBROK Die Oldenbroker Landfrauen leiten im Vorstand einen behutsamen Generationswechsel ein. Nach 23 Jahren aktiver Vorstandsarbeit als Schriftwartin kandidierte Anne Kollecker (53) auf der Jahreshauptversammlung im „König von Griechenland“ nicht mehr. Auch Dörte Koopmann (45), die acht Jahre im Vorstand tätig war, trat nicht mehr an. Sie engagiere sich auch im Tourismusverein der Gemeinde, für beide ehrenamtlichen Aktivitäten reiche die freie Zeit nicht aus, begründete Koopmann ihren Rückzug.

So kamen Monika Mönnich (49) und Meike Vedde (49) neu in den Vorstand. Sie wurden einstimmig gewählt und wollen nun die Arbeit des Vereins aktiv mitgestalten und dafür ihre Ideen einbringen.

Jeweils einstimmig wiedergewählt wurden Meike Stegie (45), die bereits seit zwölf Jahren im Vorstand mitarbeitet, und Doris Meinardus (53), die auch schon acht Jahre im Gremium aktiv ist. Elise Siede (59) kandidierte, wie sie betonte, zum letzten Mal für den Vorstand. Auch Siede ist seit 23 Jahren aktiv im Vorstand des Landfrauenvereins. Die Amtszeit des neu gewählten Vorstandes beträgt vier Jahre.

Renate Kruse wurde zur neuen Kassenprüferin gewählt. Erika Trüper schied nach zweimaliger Wiederwahl aus. Ute Gebke bleibt die zweite Kassenprüferin.

Aus den Berichten ging hervor, dass die Landfrauen im vergangenen Jahr ein attraktives Programm mit Ausflügen, Besichtigungen und Vorträgen absolviert haben. Dem Verein gehören zurzeit rund 120 Frauen an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Magrit Höpken berichtete von einer Fachtagung zum Thema „Leben ins Dorf“. Inhaltlich ging es darum, was speziell Landfrauen tun können, um dörfliche Infrastruktur zu erhalten. Beispielsweise wurden interessante Umnutzungen vorgestellt: aus der Schule wird ein zentraler Treff, in leer stehenden Gebäuden entstehen Übernachtungsmöglichkeiten.

Das Sommerprogramm der Landfrauen sieht am 25. Mai einen Ausflug nach Papenburg vor, am 25. Juni eine Fahrrad-Sternfahrt nach Oldenburg als Werbung für den Deutschen Landfrauentag 2012 in Oldenburg, am 6. Juli eine Abendradtour nach Elsfleth, am 10. August eine Radtour rund um Lemwerder und am 20. September einen Ausflug nach Delmenhorst.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.