Schortens /Wesel Die aus Schortens stammende Firma Nordfrost hat ihre Flächen im Hafen Wesel (nördliches Ruhrgebiet) von fünf auf neun Hektar vergrößert. Der Tiefkühllogistiker investiert 46 Millionen Euro. An der Kaianlage wird bereits gebaut, heißt es in einer Mitteilung von Nordfrost. Geplant sei eine eigene Containerbrücke für den Schiffsumschlag.

Im Frühjahr 2021 soll der Container-Schiffsumschlag starten, das Logistikcenter soll Anfang 2023 in Betrieb gehen. Mit dem Ausbau von Tiefkühllogistik über den Seeweg sollen auch die Straßen entlastet werden, denn die Güter werden dann per Schiff statt Lkw transportiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.