Video: David Guetta In Papenburg
Star-DJ lässt nach der Taufe die Massen tanzen

Ein Star-DJ in der Provinz: David Guetta hat am Freitagabend das erste mit Flüssiggas betriebene Kreuzfahrtschiff von Aida Cruises getauft. Anschließend erlebten die 25.000 Gäste eine spektakuläre Show.

Bild: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
Ein Blick auf das neue LNG-Kreuzfahrtschiff AIDAnova, das kurz vor der Taufe im Werftbecken liegt.Bild: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
Bild: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
Boris Becker, Kapitän des neuen Kreuzfahrtschiffes AIDAnova, steht mit der Tauffamilie Mirza – das sind Eltern Sonja und Asad und die Kinder Sophia und Adrian – beim Pressetermin für ein Foto vor der AIDAnova an der Meyer-Werft.Bild: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
Bild: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
Boris Becker ist künftig der Kapitän des neuen Kreuzfahrtschiffes AIDAnova.Bild: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Papenburg Der französische Star-DJ David Guetta (50) hat vor rund 25.000 Zuschauern im emsländischen Papenburg aufgelegt. Zuvor war auf dem Gelände der Meyer Werft am Freitagabend das erste mit Flüssiggas betriebene Kreuzfahrtschiff von Aida Cruises, die „AIDAnova“, getauft worden. Das 337 Meter lange und 42 Meter breite Schiff mit mehr als 2600 Passagierkabinen hatte das Baudock vergangene Woche verlassen.

Die Emsüberführung ist für Ende September vorgesehen. Mitte November soll es an die Rostocker Aida-Reederei übergeben werden. Die Jungfernfahrt startet am 2. Dezember in Hamburg.

Flüssiggas gilt als umweltfreundlicherer Antrieb als Diesel oder Schweröl. Aida hat bei der Meyer Werft bislang drei LNG-Schiffe in Auftrag gegeben und investiert eigenen Angaben zufolge mehr als drei Milliarden Euro in den Ausbau seiner Flotte.

Sehen Sie hier ein Video von der Taufe:

Das könnte Sie auch interessieren