Ostfriesland In einer Stellungnahme zur Lage der Milchbauern hat sich die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) an das Bundeslandwirtschaftsministerium gewandt. Die Lieferketten im Export und im Binnenmarkt sind unterbrochen.

Weil gleichzeitig die Milchmenge in Deutschland um 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert gestiegen sei, erhöhe sich der Druck auf die Milchbauern, so die AbL. Sie fordert das Bundeslandwirtschaftsministerium auf, sich umgehend auf EU-Ebene für Maßnahmen zur Mengendisziplin einzusetzen und teilnehmende Betriebe zu honorieren.

„Es ist notwendig, dass wir die überschüssigen Mengen am Markt, die unsere Preise drücken, in den Griff bekommen“, sagt Ottmar Ilchmann, Milchbauer in Ostfriesland und niedersächsischer Landesvorsitzender der AbL. „Und es ist gleichzeitig notwendig, die Mengenreduzierung zu honorieren und Bauernhöfe den Umfang einer Reduktion selbst bestimmen zu lassen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Krise sollten Bäuerinnen und Bauern motiviert werden, Solidarität zu leben und mitzumachen. Auch Marktpartner wie die die Molkereien könnten sich solidarisch zeigen, indem sie auf Molkereiebene Maßnahmen zur Mengendisziplin einführen. Einige Molkereien hätten damit schon begonnen.

Thomas Haselier / Archiv
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.