Oldenburg /Vechta Die Universität Vechta hat sich als „Hochschule in Verantwortung“ in ihrem Hochschulentwicklungsplan die Begleitung von Transformationsprozessen in ländlichen Räumen zum Ziel gesetzt. Die Universität Vechta beabsichtigt, den Forschungscluster „Transformationswissenschaften in ländlichen Räumen“ auszubauen, das mit vier neuen Professuren bereits an der Universität bestehende Kompetenzen komplementiert.

Die Finanzierung dieser Stiftungsprofessur „Transformationsmanagement im ländlichen Raum“, die einen Umfang von 500 000 Euro haben wird, werden die Genossenschaftsbanken zusammen mit der Agravis Raiffeisen AG und weiteren Raiffeisen-Warengenossenschaften übernehmen, so Harald Lesch, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Weser-Ems (AGVR).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.