Bremen Wie kommuniziert die internationale Raumstation ISS mit den Forschern auf der Erde? Und wie sieht eigentlich das Weltraumlabor Columbus von innen aus? Das und vieles mehr rund um das Thema Luft- und Raumfahrt erfahren die Gewinner der NWZ -Aktion „Blick hinter die Kulissen“ am Dienstag, 1. September, im Besucherzentrum bei Airbus Defence and Space in Bremen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gewonnen haben Angelika Block (Oldenburg), Sascha Börgmann (Oldenburg), Reiner Brödje (Apen), Silke Emken (Hude), Hans-G. Munderloh (Bockhorn), Jürgen Schwartz (Großenkneten), Manuela Schwengels (Westerstede), Jürgen Siems (Oldenburg), Thomas Späth (Oldenburg) und Christian Trocha (Apen). Sie dürfen mit einer Begleitperson, die mindestens 14 Jahre alt sein sollte, am Dienstag ab 14.30 Uhr das Besucherzentrum erkunden. Die Gewinner werden noch persönlich benachrichtig.

Greta Block Volontärin / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.