Norderney Wegen geringer Wasserstände ist schon seit mehreren Tagen der Fährverkehr zu den ostfriesischen Inseln eingeschränkt. Grund ist der anhaltende Ostwind, der Wasser aus der Deutschen Bucht wegdrückt. Zudem hat sich stellenweise Eis angesammelt. Dadurch bekommen bei Niedrigwasser auch Schiffe mit wenig Tiefgang wie die Inselfähren Probleme im Wattenmeer.

Von Mittwoch bis Freitag fallen nach Angaben der Reederei Norden-Frisia mehrere Fahrten von und nach Norderney aus. Auch auf der Verbindung zwischen Harlesiel und Wangerooge und zurück kommt es ab Mittwoch zu Einschränkungen: Der Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen zufolge fährt am Mittwoch lediglich eine Fähre um 9.00 Uhr nach Wangerooge, die Rückfahrt ist für 9.45 Uhrgeplant. Alle anderen Verbindungen an dem Tag entfallen.

Am Donnerstag und Freitag wird der Verkehr von und nach Juist mit dem Personen- und dem Frachtschiff eingestellt. Änderungen im Fahrplan könnten sich auch im Schiffsverkehr von und nach Wangerooge und Langeoog ergeben.

Die Emsfähre zwischen Ditzum und Petkum verkehrt vom 5. März nicht mehr. Das Schiff liege wegen Wartungsarbeiten in der Werft und werde voraussichtlich erst zum 17. April wieder den Betrieb aufnehmen, teilte der Landkreis Leer am Dienstag mit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.