Wüsting An diesem Freitag um 10 Uhr wird der ehemalige Bundeslandwirtschaftsminister Karl-Heinz Funke bei einem Bauernfrühstück im Festzelt die 13. Agrar- und Freizeitmesse Landtage Nord in Hude-Wüsting (Kreis Oldenburg) eröffnen. Seiner Ansprache zur aktuellen Lage folgt eine Diskussionsrunde zum Thema „Großer Kampf mit kleinen Preisen – was hilft in der Krise?“

Mehr als 600 Aussteller präsentieren bis einschließlich Montag ihre Dienstleistungen und Produkte, unter anderem aus den Bereichen Land- und Stalltechnik, Haus und Garten, Haustiere, Landschaftsbau, Immobilien, Auto und Nutzfahrzeuge, Bekleidung, Ernährung und Energie. Dazu gibt es ein attraktives Rahmenprogramm.

Messegelände bequem zu erreichen – 10 000 Parkplätze stehen zur Verfügung

Geöffnet ist die 13. Erlebwas-Messe Landtage Nord in Wüsting von Freitag, 19. August, bis Montag, 22. August, täglich von 9 bis 18 Uhr.

Mehr als 10 000 Parkplätze stehen am Messegelände (Zufahrt Holler Landstraße) kostenlos zur Verfügung. Auch ein Shuttle-Dienst zum Eingang Nord wird bei Bedarf angeboten.

Mit der Bahn können Besucher ebenfalls sehr bequem anreisen. Aus Oldenburg ist man zum Beispiel in nur acht Minuten mit dem Zug in Wüsting. Aus Richtung Bremen ist es nur etwa eine halbe Stunde. Der Bahnhof Wüsting liegt nur wenige Minuten Fußweg vom Messeeingang Süd entfernt.

Eintrittspreise: Die Tageskarte für Erwachsene kostet neun Euro und für Kinder von sechs bis 14 Jahren vier Euro. Die Familienkarte (zwei Erwachsene und zwei Kinder bis 14 Jahre) kostet 19 Euro. Die Dauerkarte für Erwachsene für alle vier Tage wird für 19 Euro angeboten. Kinder bis einschließlich fünf Jahre sind frei. Ermäßigungen sind möglich. Im Eintrittspreis bereits enthalten sind auch der Besuch des Maislabyrinths und vielfältige Aktionen für die Kinder (bis auf das Ponyreiten).

Dieser Mix kommt bei den Besuchern gut an. Es sei für jeden etwas dabei, sagt Landtage-Geschäftsführer Helmut Urban. In einer Region, in der laut Urban etwa die Hälfte der Bevölkerung direkt oder indirekt von der Landwirtschaft lebe, sei es das Ziel, mit der Messe dem Landwirt eine Plattform für Informationen und Erfahrungsaustausch zu bieten sowie gleichzeitig dem „Nichtlandwirt“ die moderne Landwirtschaft näher zu bringen. Rund 70 000 Besucher werden zu den vier Messetagen erwartet.

Wie wichtig der Dialog mit dem Verbraucher ist, betont der Geschäftsführer des Kreislandvolkverbandes Oldenburg, Bernhard Wolff.

Das Landvolk nutzt die Landtage unter anderem, um die Kampagne „Echt Grün – Eure Landwirte“ einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Die Landtage sind seit Jahren auch beliebtes Ausflugsziel für Familien. Es gibt ein vielfältiges Programm für die Kinder. Für sie ist ein extra großer Spielplatz mit riesigen Stroh- und Sandburgen zum Toben, mit Streichelzoo und vielen Mitmachaktionen aufgebaut. Beliebt sind das Kartoffelsuchen mit den Treckerfreunden, die Treckerfahrten oder der Gang mit der ganzen Familie durch das große Maislabyrinth. Der NWZ -Kinderclub ist mit verschiedenen Aktionen vor Ort.

Das Showprogramm, die Tierschauen und verschiedene Championate – es gibt viel zu sehen an allen Messetagen in Wüsting.

Und natürlich sind da auch die modernen Maschinen, die die Blicke auf sich ziehen. Die Landmaschinenhändler haben einen riesigen Fuhrpark aufgebaut. „Sehen und gesehen werden, Kundenkontakte pflegen“, das sei wichtig, sagt zum Beispiel Frank Sprock von der Landmaschinenfirma Hagestedt und Menkens aus Cloppenburg, die von Anfang an in Wüsting dabei war.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den praktischen Vorführungen steht dieses Mal neben der Land- auch die Kommunaltechnik verstärkt im Fokus.


Mehr Infos im Internet unter   www.landtagenord.de 
Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.