Bremerhaven Der jüngste Neubau der Papenburger Meyer Werft, die „Norwegian Getaway“ flüchtet vor dem Orkantief „Xaver“ hinaus auf die Nordsee. Am Donnerstagmittag verließ der Luxusliner der amerikanischen Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line (NCL) seinen Liegeplatz an der Bremerhavener Columbuskaje. An Bord sind etwa 600 Besatzungsmitglieder und knapp 200 Mitarbeiter der Meyer Werft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Der Kapitän und sein Führungsteam haben sich in Abstimmung mit NCL entschlossen, den Sturm auf der Nordsee abzuwettern“, bestätigte der Sprecher der Meyer Werft, Peter Hackmann am Nachmittag. „Die Wetterprognosen sagen, dass die Pier in Bremerhaven überschwemmt wird. Bei dem hohen Wasserstand hat das Schiff dann zu wenig seitlichen Halt, Fender verlieren ihre Wirkung. Daher der Entschluss, auszulaufen“, ergänzte Hackmann. Nach Bremerhaven zurückkehren wird die „Getaway“ voraussichtlich am Freitagnachmittag.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.