OLDENBURG Die Oldenburger sind empört: Die Bahnstrecke zum Jadeport in Wilhelmshaven wird erst 2015 ausgebaut. Das bedeutet: Bis zu diesem Zeitpunkt wird die Stadt unter dem zunehmenden Bahnlärm leiden, weil die versprochenen Lärmschutzwände fehlen. Der Jadeport soll 2011 in Betrieb gehen.

„Das ist ein dicker Hund, eine Unverschämtheit. Wir sind völlig übergangen worden“, schimpft Dieter Bölter von der Interessengemeinschaft der Bahnanlieger in Oldenburg (IBO). Und weiter: „Erst werden öffentlichkeitswirksam ein Runder Tisch und ein Projektbeirat eingerichtet, und nun werden Entscheidungen über unseren Kopf hinweg gefällt.“ Das sei schlechter Stil. Seinem Frust machte Bölter in einem Brief an Oberbürgermeister Gerd Schwandner Luft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als „dreist und gegen alle Zusagen“ bezeichnete der Oldenburger Landtagsabgeordnete Jürgen Krogmann (SPD) das Vorgehen der Bahn, „den Lärmschutz bis 2015 auf Eis“ zu legen. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Gesine Multhaupt sagte dieser Zeitung auf Nachfrage: „Im Interesse der Bürger sind jetzt alle Beteiligten in der Pflicht, die Lärmschutzpläne schnellstmöglich umzusetzen.“

Kommentar, S.4

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.