+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Grenzwert von 35 überschritten
Maskenpflicht in Oldenburger Innenstadt ab Dienstag

Hannover Zum Start der neuen Woche wird es in Niedersachsen und Bremen kälter, in den höheren Regionen kann vereinzelt sogar etwas Schnee fallen. Der Montag startet mit vielen Wolken, im Süden Niedersachsens regnet es auch immer wieder, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mitteilte. Im Harz kann es ab einer Höhe von 600 Metern sogar leicht schneien. Ein Schneechaos soll es aber nicht geben, denn die Schneeflocken sollen am Boden schnell wieder schmelzen. Die Temperaturen liegen zwischen neun und dreizehn Grad. An der Küste kann es stürmische Böen geben. In der Nacht sinken die Temperaturen auf null Grad und es kommt vereinzelt zu Bodenfrost.

Am Dienstag wechseln sich im Süden Niedersachsens Sonne und Wolken immer mal wieder ab. Im Norden und in Bremen startet der Tag erst freundlich, es wird dann im Laufe des Tages aber immer wolkiger. Mit Höchsttemperaturen um die zwölf Grad bleibt es kühl. Nachts kann es bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt wieder vereinzelt Frost geben.

Am Mittwoch gibt es dann einen Mix aus Sonne und Wolken, es bleibt aber meist trocken. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von bis zu 14 Grad. An der Küste und auf den Inseln bleibt es windig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.