Hannover Niedersachsen fördert seit 2015 den Ausbau schneller Internetverbindungen auf dem Land. Wie weit ist der Ausbau bisher fortgeschritten? Ein Überblick:

Wie steht Niedersachsen im Ländervergleich da?

Niedersachsen liegt im Mittelfeld. Ende vergangenen Jahres wurden knapp 75 Prozent der 2,4 Millionen Gebäude im Land mit einer Internetversorgung von 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) versorgt. Damit liege Niedersachsen im Vergleich mit anderen Flächenländern etwa im oberen Drittel, erklärt Nick Kriegeskotte vom Digital-Branchenverband Bitkom. Gleichzeitig werden bisher nur drei bis vier Prozent der Gebäude mit Glasfaser-Leitungen versorgt.

Wie ist der Ausbau bisher vorangekommen?

Sehr gut. Nach Einschätzung des Städte- und Gemeindebunds hat mittlerweile „ganz Niedersachsen Projekte zum Ausbau angeschoben“. 400 000 Haushalte auf dem Land bekommen jetzt durch bewilligte Fördergelder nach Angaben des Agrarministeriums schnelles Internet. „Wir haben den Dornröschenschlaf beendet, bundesweit sind wir bei der Förderung auf einem Spitzenplatz“, sagte Agrarminister Christian Meyer (Grüne) am Mittwoch in Hannover. Niedersachsen liegt im bundesweiten Ranking auf Platz zwei hinter Mecklenburg-Vorpommern.

Was ist das Ziel
des Programms
?

Mit dem Programm soll der Breitbandausbau in unterversorgten Gebieten verbessert werden, in denen sich Investitionen in schnelle Internetanschlüsse wirtschaftlich nicht lohnen. Die Fördergelder schließen somit eine „Wirtschaftlichkeitslücke“. Kommunen und Landkreise können Fördergelder der EU, vom Bund und vom Land beantragen. Für Niedersachsen stehen derzeit 390 Millionen Euro für den Ausbau bereit - davon sind 270 Bundes- und 120 Landesmittel.

Wie viel kosten
die einzelnen Projekte
?

Als Richtwert gilt: Ein Meter Tiefbauarbeiten zum Verlegen von Glasfaserkabel kosten etwa fünfzig Euro, rechnet der Geschäftsführer des Breitband Kompetenz Zentrums Niedersachsen, Peer Beyersdorff, vor. Das macht bei einem Kilometer Kabel auf einen Schlag 50 000 Euro. Der Landkreis Uelzen plant etwa, 1000 Kilometer Kabel zu verbauen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.