Oldenburg Moin liebe Leserinnen und Leser,

diese Themen beschäftigen uns heute in den NWZ-Redaktionen:

Die Inzidenzwerte halten sich im Nordwesten nun schon seit einiger Zeit auf sehr niedrigem Niveau. In einigen Landkreisen wie Wesermarsch und Friesland liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen sogar bei 0. Die Lage ist stabil, das ist gut und macht wieder vieles möglich – von Restaurantbesuchen bis hin zu gemeinsamen Sportaktivitäten.

Dennoch gibt es zurzeit einen Unsicherheitsfaktor: die Delta-Variante, die auch in unserer Region auf dem Vormarsch ist. Wir geben einen Überblick, in welchen Kreisen und Städten sie sich bereits verbreitet hat.

Zur Delta-Variante äußert sich auch der Oldenburger Virologe Prof. Dr. Axel Hamprecht im Gespräch mit meinem Kollegen Christoph Kiefer. Im Interview soll es weiterhin darum gehen, ob eine Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche ausgesprochen werden soll.

In Varel wird heute demonstriert: Bereits am Morgen haben Beschäftigte von Premium Aerotec einen Solidaritätsmarsch gestartet. Sie wehren sich damit gegen die Pläne, PAG in zwei Unternehmen zu spalten. 500 Menschen nehmen an der Demo teil, auch der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies soll vor Ort sein. Mein Kollege Christopher Hanraets begleitet den Marsch und hält Sie auf dem Laufenden.

Meine Oldenburger Kollegen und Kolleginnen berichten heute weiter über den Rechtsstreit zwischen der EWE und dem ehemaligen Vorstandschef Matthias Brückmann. Es sieht wohl so aus, als würde es zu keiner Einigung zwischen dem Oldenburger Energieversorger und Brückmann kommen. Hintergründe über den Prozess lesen Sie hier:

Ex-Chef Brückmann hat noch eine Rechnung offen

In Oldenburg geht es heute außerdem um Parkplatzärger und Schulunterricht nach der Corona-Pandemie.

Im Kreis Cloppenburg wehren sich Waldbesitzer gegen Anliegergebühren. Außerdem schließt in Varrelbusch der letzte Tante-Emma-Laden im Ort.

In Emden öffnen die Kinos – und zum Start flimmert Otto im neuen „Catweazle“-Film über die Leinwand. Ansonsten gibt es Diskussionen um den Vorschlag, Ampeln wegen zu viel Stau abzuschalten.

Ich wünsche Ihnen einen spannenden Tag,

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

herzliche Grüße

Inga Wolter

Inga Wolter stv. Ltg. / Online-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.