OLDENBURG Für die Kunden der Treuhand Oldenburg ändert sich durch die neue Struktur bei „Grant Thorn-ton“ in Deutschland nichts. Darauf wies der geschäftsführende Gesellschafter Prof. Dr. Heinz-W. Appelhoff hin. Der Verbund von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften ist in mehr als 100 Ländern tätig.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Deutschland wurde „Grant Thornton“ bisher von sechs meist regional tätigen Gesellschaften, darunter Treuhand Oldenburg, repräsentiert. Ab Juli werde die deutsche Repräsentanz über die Warth & Klein Grant Thornton AG (Düsseldorf) neu aufgestellt. Sie sei mit der Treuhand Oldenburg eine strategische Partnerschaft eingegangen, so Appelhoff. „Hierdurch wird unsere Einbindung in die internationale Organisation langfristig gesichert.“ Es bleibe bei allen Qualitäten des Oldenburger Unternehmens (Wirtschaftsprüfung, Steuer-, Rechts- und Unternehmensberatung, Finanz- und Lohnbuchhaltung) mit mehr als 180 Mitarbeitern. Auch künftig werde eine qualifizierte Beratung zu internationalen Fragestellungen gewährleistet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.