OLDENBURG /BöSEL Alle Jahre wieder: Der Landeskontrollverband Weser-Ems e.V. legte den Jahresabschluss seiner Milchleistungsprüfungen vor. 5609 Betriebe seien einbezogen worden, teilte Vorstandsvorsitzender Anton Fortwengel mit. Und ganz vorn in der neuen Rangliste der leistungsfähigsten Tiere liegt die Riverland-Tochter „Teeblüte“ aus dem Betrieb Thomas Freke in Bösel (Kreis Cloppenburg) mit der höchsten 305-Tage-Leistung: Sie gab im Prüfungsjahr 2008/09 in ihrer 2. Laktation 19 870 kg Milch bei 3,87 Prozent Fett, 768 Fett-kg, 3,17 Prozent Eiweiß und 630 Eiweiß-kg.

„Diese Kuh zeichnet sich nicht nur durch hohe Milchleistung aus, sondern kommt auch im Exterieur dem Zuchtziel sehr nahe. So wurde sie bei der aktuellen Kuhbeurteilung mit 88 Punkten bewertet“, teilte der Verband mit. Freke hatte bereits 2006 als erster Betrieb in Weser-Ems mit „Mercedes“ eine Hochleistungskuh mit mehr als 20 000 kg Milch im Stall.

Ein Blick in die Statistik zeigt: Im Verbandsgebiet gaben die 325 287 Kühe im Durchschnitt 8574 kg Milch mit 4,11 Prozent Fett und 3,42 Prozent Eiweiß. Das sind 74 kg Milch mehr als im Vorjahr. Wie üblich lagen die Osnabrücker Landwirte mit der höchsten durchschnittlichen Leistung von 9513 kg Milch vorn.

Der Verband wies darauf hin, dass nur in Niedersachsen (und NRW) steigende Kuhzahlen zu verzeichnen sind. Geschäftsführer Dr. Ernst Bohlsen: „Es zeigt sich, dass Weser-Ems prädestiniert ist für die Milcherzeugung und auch in konjunkturell schlechten Zeiten zu hohen Leistungen und Leistungssteigerungen fähig ist.“

4925 Kühe erreichten eine Lebensleistung von 75 000 bis 100 000 kg Milch. Eine Lebensleistung von über 100 000 kg schaffen 833 Kühe, 60 Kühe mehr als zuvor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Situation auf den Höfen sei schwierig, hieß es. Doch die Herdengröße wächst: Aktuell stünden in Friesland/Oldenburg 2,7 Prozent und Osnabrück 2,6 Prozent mehr Kühe in den Ställen als im Vorjahr, in Emsland/Südoldenburg 1,9 Prozent mehr.

Die höchsten Herdenleistungen: Friesland:Heiner Müller (Engerhafe/11 866 kg), Oldenburger Gebiet:Bernd Lueken (Westrittrum (12 367), Emsland/Südoldenburg: Alfred Hagelskamp (Holt und Haar/12 122),Osnabrücker Raum:Reinhard Annen in Loxten (12 347).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.