Oldenburg Gleich 22 Mal starken Nachwuchs aus dem regionalen Handwerk hat am Donnerstag die Handwerkskammer (HWK) Oldenburg ausgezeichnet. Bei der „Feier der Besten“ im HWK-Berufsbildungszentrum in Oldenburg ehrte sie die 16 prüfungsbesten Meister des vergangenen Jahres sowie die sechs Gesellen, die beim Praktischen Leistungswettbewerb (PLW) des Deutschen Handwerks auf Bundesebene einen der ersten drei Plätze belegten.

„Sie stehen für das, was das Handwerk auszeichnet: Sie liefern Top-Qualität“, meinte Handwerkskammer-Präsident Manfred Kurmann, der zusammen mit Heinz Auktun, stellvertretender Geschäftsbereichsleiter Berufsbildung, und Antje Krebs, Vorsitzende des Meisterprüfungsausschusses, die Ehrungen vornahm. „Jedes Jahr haben wir hier im Kammerbezirk rund 2800 Gesellenprüfungen und rund 600 neue Meister“, sagte Kurmann weiter. „Diese hohen Zahlen unterstreichen umso mehr ihre hervorragenden Leistungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Beste Meisterinnen und Meister 2015: Andreas Binder (Schneverdingen), Christian Einert (Schönefeld), Philipp Friedel (Mannheim), Steffen Hartken (Rheine), Michael Hillers (Holtland), Sebastian Holterhaus (Garrel), Anna Jobus (Neukamperfehn), Fabian Kühnert (Sande), Peter Möhlenkamp (Garrel), Markus Preuß (Wiefelstede), Jan Richter (Remscheid), Rainer Sieve-Seelhorst (Dinklage), André van den Berg (Berlin), Kevin von Handorf (Barßel), Ingo Wilken (Schortens), Pascal Zimmer (Lüdenscheid).

 PLW-Bundessieger 2015: Gerhard Rempe (Beverbruch), Christoph Stahmer (Oldenburg), Lena Engelmann (Cloppenburg), Lena Ahrenholtz (Westerstede), Arthur Baier (Saterland), Merle Wenzlaff (Bockhorn).

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.