Oldenburg Nach fast einem halben Jahr können die 30 Windkraftanlagen des Offshore-Windparks Riffgat, etwa 15 Kilometer nordwestlich von Borkum, wieder Strom ans Festland liefern. Wie aus einer Mitteilung des Übertragungsnetz-Betreibers Tennet hervorgeht, wurde die Freigabe zur Einspeise-Erlaubnis von See zum Umspannwerk in Emden-Borssum am 12. Mai erteilt.

Wie berichtet, war das Seekabel am 23. November vorigen Jahres kaputtgegangen. Der Park musste daraufhin abgeschaltet werden. Die Reparatur hatte sich verzögert.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.