Oldenburg Bei der Landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalt (LUFA) Nord-West in Oldenburg sind schon viele gute Ausbildungsideen entwickelt worden. Auch 2020 bewirbt sie sich um den „Preis für Innovative Ausbildung“ (PIA) der NWZ.

Vergleichbares Niveau

„Wir stellen in diesem Jahr unser neues Projekt vor: Die LUFA Nord-West bietet einen leichten Ausbildungseinstieg“, schreibt Geschäftsführer Dr. Franz-Peter Engling. „Wir holen die Jugendlichen dort ab, wo sie aufgrund der Schulbildung und der individuellen Kenntnisse stehen. Damit soll ein möglichst vergleichbares Wissensniveau am Anfang der Ausbildung erreicht werden, damit die weiteren Ausbildungsschritte möglichst erfolgreich verlaufen.“

Die LUFA ist ein Unternehmen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Bei ihr geht es etwa um die Untersuchung und Bewertung von Lebensmitteln, Futtermitteln, Düngemitteln, Saatgut, Böden und von umwelt- und veterinärmedizinischen Proben.

Die LUFA Nord-West stellt in den unterschiedlichen Ausbildungsberufen sowohl Realschüler als auch Abiturienten ein. Die vorausgegangene Schulbildung und Berufsvorbereitung sei somit sehr unterschiedlich, heißt es in der Bewerbung. Um alle jungen Leute gut auf die naturwissenschaftliche Ausbildung vorzubereiten, kümmere sich die LUFA Nord-West in den ersten Wochen vor dem Berufsschulstart darum, den Auszubildenden einen leichteren Einstieg zu ermöglichen. Konkret: Es wird die Chance geboten, die individuellen Defizite der vorangegangenen Schulbildung auszugleichen.

Beispiel: Um das Lernen und Mitkommen in der Berufsschule zu gewährleisten, bietet die LUFA Nord-West in den ersten Wochen ein Seminar mit mathematischen Themen an, an dem alle neuen Azubis teilnehmen. Die Auszubildenden werden also von Beginn an in kleineren Gruppen mitgenommen und an die Herausforderungen des theoretischen Teils der Ausbildung herangeführt.

Der betriebsinterne Unterricht mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten wird während der gesamten Ausbildung fortgeführt. Ein Hintergrund: Oft bereitet Mathe Probleme. Als Folge können viele nur schwer dem Berufsschulunterricht folgen, weiß man bei der LUFA.

Teambildung fördern

Wichtig: Die behandelten Themen spielen auch in der praktischen Ausbildung eine große Rolle. Dies etwa bei Berechnungen und der Auswertung von Laborergebnissen.

Ziel sei es, die Azubis sowohl bei der praktischen Ausbildung in den Laborbereichen als auch in der Berufsschule intensiv zu begleiten, die Teambildung zu fördern und den Auszubildenden zu zeigen, dass Schwächen keine Probleme sind.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Rüdiger zu Klampen Redaktionsleitung / Wirtschaftsredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.