Oldenburg Die Auszubildenden bei McDonald’s Oldenburg decken unterschiedliche Personengruppen mit sehr verschiedenen Voraussetzungen ab: alleinerziehende Mütter in Teilzeitausbildung, Schwerbehinderte, Personen mit Migrationshintergrund, Schulabgänger mit Haupt- oder Realschulabschluss sowie mit Fachhochschulreife bzw. Abitur. Um diese Menschen gezielt zu fördern, hat McDonald’s Oldenburg eine Philosophie entwickelt, in der es um Chancengleichheit, Integration und Inklusion sowie die Entwicklung von Persönlichkeiten durch Vermittlung wichtiger sozialer Kompetenzen geht.

Besonders innovativ bei diesem Ansatz sei, dass McDonald’s Oldenburg als erstes gastronomisches Unternehmen in Deutschland über ausgebildete und zertifizierte „Feelgood“-Manager verfügt, heißt es in der Bewerbung. Der Einfluss des „Feelgood“-Managements zeige sich etwa darin, dass möglichst viele Maßnahmen nicht von oben diktiert, sondern von der Basis ausgehend entwickelt würden.

Bei McDonald’s Oldenburg erhalten junge Leute mit schwierigen Voraussetzungen, die eine neue Chance ergreifen wollen, die Möglichkeit, sich über eine zweijährige Ausbildung zur Fachkraft im Gastgewerbe durch überdurchschnittliche Leistungen für das dritte Jahr und somit den höherwertigen Abschluss „Fachmann/-frau für Systemgastronomie“ zu qualifizieren.

So erhalten Azubis, die etwa ihr Schulenglisch für eine bessere Note aufbessern möchten, ihre Deutschkenntnisse oder Kenntnisse in einer anderen Fremdsprache vertiefen möchten, auf Wunsch Zugang zum Online-Sprachportal „Babbel“. Für die Förderung persönlicher Kompetenzen und „Softskills“, wie Charisma, Empathie oder Schlagfertigkeit, hat das Unternehmen für Veranstaltungen der Reihe „Impulse“ in Oldenburg ein Kontingent an Karten erworben und die Azubis dort teilnehmen lassen.

Um Charaktereigenschaften wie Teamgeist und Verantwortungsbewusstsein zu fördern, wird einmal im Jahr ein komplettes Restaurant einen ganzen Tag lang ausschließlich durch Azubis betrieben. Als Anreiz für gute und kontinuierliche Leistungen in der Berufsschule erhalten alle Azubis in jedem Monat einen Bonus, wenn die Kriterien Arbeitsverhalten, Sozialverhalten, Zuverlässigkeit, Mitarbeit und Zensuren mindestens durchschnittlich sind. Um den Teamgeist und vor allem die Bereitschaft, auch Verantwortung für andere zu übernehmen, zu fördern, wird dieser Bonus nur gezahlt, wenn die Bedingungen von allen erfüllt werden.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.