Oldenburg Der Weg für den Verkauf des Türkei-Geschäfts der EWE an den aserbaidschanischen Ölriesen Socar ist frei. Wie der Oldenburger Energiekonzern am Donnerstag mitteilte, haben die türkischen Wettbewerbs- und Regulierungsbehörden die Transaktion genehmigt, so dass die Übertragung der türkischen EWE-Unternehmen an die Socar-Tochtergesellschaft Socar Turkey am 17. Juni abgeschlossen werden soll.

Bereits Ende Januar hatten EWE und die staatliche Ölgesellschaft der Republik Aserbaidschan (State Oil Company of Azerbaijan Republic/Socar) einen Kaufvertrag unterzeichnet. Zur EWE Turkey Holding gehören Mehrheitsbeteiligungen an den regionalen Gasversorgern Bursagaz und Kayserigaz (jeweils 80 Prozent) sowie das Handelsunternehmen EWE Enerji, der Energiedienstleister Enervis und das Telekommunikationsunternehmen Millenicom (jeweils 100 Prozent). Über den Kaufpreis war Stillschweigen vereinbart worden, er soll türkischen Medienberichten zufolge bei rund 140 Millionen Dollar liegen.

Lesen Sie auch:

Türkeigeschäft – Folgen für Oldenburg: Verliert EWE mehr als 500 Millionen?

Oldenburger Energiekonzern: EWE verkauft Türkei-Geschäft

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.