Werden hier im Frühjahr radioaktive Abfälle umgeschlagen?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Castortransporte In Nordenham
Werden hier im Frühjahr radioaktive Abfälle umgeschlagen?

Oldenburg In der Wirtschaft im Oldenburger Land hat sich die Stimmung im vierten Quartal 2019 wieder etwas aufgehellt. Wie aus den am Freitag veröffentlichten Ergebnissen der Konjunkturumfrage der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK) hervorgeht, bewerten ein Drittel der 430 befragten Betriebe die aktuelle Lage als gut, nur elf Prozent als schlecht. Auch der Blick auf die kommenden Monate fällt nicht mehr so skeptisch aus wie noch vor einigen Monaten.

Der IHK-Konjunkturklimaindex, der sowohl die Einschätzungen der aktuellen Lage als auch die Erwartungen der Betriebe für die nähere Zukunft berücksichtigt, legte um 3,1 Zähler auf 106,2 Punkte zu. Er liegt aber noch klar unter dem Durchschnittswert der vergangenen fünf Jahre.

Als konjunkturelle Motoren erweisen sich der Umfrage zufolge vor allem Baugewerbe und Dienstleistungen, aber auch Verkehrs- und Logistikgewerbe sowie Einzelhandel. Deutlich schlechter ist die Stimmung demgegenüber in der Industrie sowie im Im- und Exportgroßhandel.

„Der Blick in die Zukunft bleibt zwar getrübt, die Unternehmen sind jedoch nicht mehr so skeptisch wie in den Monaten zuvor“, bewertete IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Thomas Hildebrandt die Umfrageergebnisse. Als Stimmungsaufheller habe sich unter anderem die Teileinigung zwischen den USA und China im seit Monaten schwelenden Handelskonflikt erwiesen. Dies habe nach IHK-Angaben auch dazu geführt, dass die Industrieunternehmen wieder mit einem leicht steigenden Exportgeschäft rechneten.

„Für eine Entwarnung ist es aber noch zu früh“, meinte Hildebrandt. Die Wirtschaft bleibe für politische Unwägbarkeiten anfällig. Unverändert als größtes Konjunkturrisiko wird von den regionalen Betrieben jedoch der Fachkräftemangel wahrgenommen.

Auffällig: Jedes dritte Unternehmen möchte mehr investieren als zuvor. Im Vorquartal traf das nur für 27 Prozent der befragten Betriebe zu. Vor allem in den Bereichen Elektroindustrie, Maschinenbau, Ernährungsgewerbe, Dienstleistungen und Einzelhandel dürften die Investitionen merklich zulegen. Zugleich sagten aber auch 16 Prozent der befragten Unternehmen (Vorquartal: 13 Prozent), dass sie ihre Investitionsausgaben verringern würden. Kaum bewegen dürfte sich der Umfrage zufolge dagegen die Beschäftigtenzahl bei vielen hiesigen Unternehmen.

Einige Branchen im Detail:

Industrie

Unter allen Branchen ist die Industrie im Oldenburger Land diejenige, die ihre aktuelle Lage am wenigsten positiv einschätzt. Allerdings hat sich der Umfrage zufolge zumindest die Auftragslage dank Impulsen aus dem Ausland zuletzt verbessert. Dennoch gibt weiterhin jeder dritte Betrieb an, dass der Auftragsbestand zu klein ist.

Bauindustrie

In der Bauindustrie ist die Stimmung im Branchenvergleich nach wie vor am besten. Die Aufträge sind allerdings saisonbedingt im Vergleich zum Vorquartal zurückgegangen. Dennoch gaben im vierten Quartal fast 60 Prozent der Betriebe eine Auftragsreichweite von mindestens vier Monaten an.

Einzelhandel

Auch dank des Weihnachtsgeschäfts hat sich im Einzelhandel die Stimmung zum Jahresende verbessert. Der Einstieg in den Onlinehandel wird der IHK zufolge von den Betrieben zunehmend als Chance gesehen. Mit Blick auf die kommenden Monate gibt sich die Mehrheit der Unternehmen aber zurückhaltend.

Dienstleistungen

Mehr als die Hälfte der Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich berichtet der Umfrage zufolge von einer guten Geschäftslage. Auch beim Blick in die Zukunft überwiegt Optimismus. Gute Chancen erwartet die Branche nach IHK-Angaben vor allem durch Digitalisierung.

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.