Oldenburg „Ausbildungspaten“ erbringen für die Gesellschaft eine sehr wertvolle Leistung. Das betonte der Präsident der Handwerkskammer Oldenburg (HWK), Eckhard Stein, bei einer Veranstaltung für Ehrenamtliche im Saal der HWK. Dabei stand die Ausbildungssituation von geflüchteten Menschen sowie die Unterstützung im Mittelpunkt, wie der gemeinnützige Verein „pro:connect“.

„Sie nehmen sich Zeit, um etwas zu bewegen“, rief Stein den ehrenamtlich engagierten Frauen und Männern zu. „ Jeder trägt dazu einen Teil bei – und somit kann insgesamt etwas ganz Großes entstehen.“

Das Engagement sei kaum hoch genug zu würdigen und sei „ein wichtiger Bestandteil der erfolgreichen Integrationsarbeit in unserer Region“ fügte Werner zu Jeddeloh hinzu. Der gut vernetzte frühere Chef von Büfa (Oldenburg) ist Vorstandsvorsitzender von „pro:connect“. Auch Anke Kampmann, Überbetriebliche Integrationsmoderatorin dankte dem regionalen Ehrenamtsnetzwerk.

Kerstin Koletschka, Präventionsbeauftragte der Beratungsstelle Wildwasser e.V., sprach das Thema „Mitgefühlserschöpfung“ an. Deutlich wurde: Wichtig sind für Ehrenamtliche Strategien zur mentalen Verarbeitung.

Siegrid Schwengber, Regionalkoordinatorin VerA/SES (Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen), stellte das Engagement des Senior Experten Service (SES) vor – und betonte ebenfalls die positive Netzwerk-Zusammenarbeit.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Rüdiger zu Klampen Redaktionsleitung / Wirtschaftsredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.