Oldenburg Die Vorbereitungen für die Ausbildungsmesse „job4u“ in Oldenburg laufen auf vollen Touren. Am Freitag, 13. September (9 bis 16 Uhr), und Samstag, 14. September (10 bis 16 Uhr), stellt eine Rekordzahl von 162 Ausstellern, darunter Ausbildungsbetriebe, Hochschulen und Institutionen aus der Region, ihr Ausbildungs- und Karriereangebot in den Weser-Ems-Hallen vor, wie die Oldenburgische Industrie- und Handelskammer (IHK) als Veranstalter am Dienstag mitteilte.

Auch bei der zwölften Auflage der Messe sei die Nachfrage weiterhin groß. „Die Messe war innerhalb weniger Tage ausgebucht“, sagte Stefan Bünting, Leiter im Bereich Aus- und Weiterbildung bei der IHK. Zur laut Bünting „größten Ausbildungsmesse im Nordwesten“ erwarten die Veranstalter rund 10 000 Besucher, vor allem Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern und Lehrer. Der Eintritt ist wie in den Vorjahren frei.

Neue Berater-Lounge

Neben dem direkten Austausch an den Messeständen mit Betrieben und deren Azubis sowie einem Bühnenprogramm, bei dem Firmen, Hochschulen und Institutionen sich und ihr Ausbildungs- und Karriereangebot vorstellen, gibt es in diesem Jahr auf der „job4u“ auch einige Neuheiten. Weil erfahrungsgemäß auch viele Eltern die Messe besuchen und sie nicht selten auch einen gewissen Einfluss auf die Berufswahl ihre Kinder haben, gibt es in diesem Jahr erstmals eine Berater-Lounge, die sich vor allem an Eltern richtet. Am Freitagnachmittag (15 bis 16 Uhr) sowie am Samstagvormittag (11 bis 13 Uhr, stellen sich dort zehn Unternehmensvertreter aus unterschiedlichen beruflichen Bereichen den Fragen interessierter Eltern, wie Iris Krause vom „job4u e.V.“, hauptverantwortlich für das Messe- und Rahmenprogramm, erläutert.

„Zudem haben Jugendliche und Eltern im Vorfeld und während der Messe die Möglichkeit, ihre Fragen direkt über WhatsApp zu stellen“, sagt sie. Antworten auf häufige Fragen oder solche, die ein breiteres Publikum interessieren könnten, sollen dann für alle auf der Leinwand an der Bühne zu sehen sein.

Wie in den Vorjahren übernimmt Milton von „Radio Bremen Next“ wieder die Bühnenmoderation. Zusätzlich versucht er sich auch als „Influencer“. Begleitet von einem Filmteam hat er verschiedene Ausbildungsberufe bei Unternehmen im Nordwesten selbst ausprobiert. Die Ergebnisse sollen in Form kurzer Videos gezeigt werden.

„Das persönliche Gespräch ist alles, aber man muss sich vorab auch orientieren“, sagt Krause. Deshalb arbeite das „job4u“-Team zusätzlich auch an einer ganzjährigen virtuellen Messe. Hier soll, vermutlich ab Februar oder März 2020 ein Programm angeboten werden, das auch als Unterrichtsmaterial von Schulen genutzt werden kann, sagt Krause.

Messekonzept kommt an

Bei den ausstellenden Unternehmen kommt das Messekonzept an, wie Vertreter von Landessparkasse zu Oldenburg (LzO), EWE/EWE Netz und Öffentlichen Versicherungen Oldenburg, die die „job4u“ auch als Sponsoren maßgeblich unterstützen, betonen. Es sei ein Erfolgsrezept der Messe, direkt auf die jungen Menschen und auf deren Eltern zu treffen, sagt etwa Sonja Tempel, Ausbilderin bei der LzO.

„Der persönliche Kontakt zu den Bewerbern ist entscheidend“, meint auch Christian Willers, Abteilungsleiter Personal und Vertriebsqualifizierung bei der „Öffentlichen“. Die Vergangenheit habe gezeigt, dass man als Unternehmen durch die persönlichen Gespräche auf der Messe immer wieder auch Azubis habe gewinnen können.

Auch Cathleen Schmidt vom Ausbildungsmarketing bei EWE Netz lobt die „guten Erfolge“ in der Vergangenheit mit der „job4u“. Da das Unternehmen auch gern überregional rekrutiere, sei es auch sehr positiv, dass viele Schüler aus dem Umland zu der Messe anreisen würden.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Spezial zur Job4u-Messe


     www.ihk-oldenburg.de/job4u 
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.