+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

Neue Bundesregierung
Karl Lauterbach soll Gesundheitsminister werden - Verteidigung geht an Lambrecht

Oldenburg Die Öffentlichen Versicherungen Oldenburg haben 2012 Kurs gehalten – und in ihrem Geschäftsgebiet, dem Oldenburger Land, wachsende Vertragszahlen, Beiträge und teils noch höhere Marktanteile verzeichnet. „Wir haben uns sehr gut entwickelt, in vielen Bereichen sogar besser als erwartet“, sagte Vorstandsvorsitzender Franz Thole am Donnerstag in Oldenburg mit den Vorstandskollegen Horst Schreiber und Dr. Ulrich Knemeyer.

Insgesamt stiegen die Beitragseinnahmen der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg – mit den Säulen Oldenburgische Landesbrandkasse und Öffentliche Lebensversicherungsanstalt – um 6,2 Prozent auf 234,5 Millionen Euro. Das sei „vier Mal so hoch wie im Branchendurchschnitt“. Der Versicherungsbestand wuchs um 4100 auf 896 822, wie der Vorstand erläuterte. Zugleich nahmen die Kapitalanlagen um 3,9 Prozent auf 1,245 Milliarden Euro zu.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die „Öffentlichen haben rund 90 Filialen mit 380 Beschäftigten im Oldenburger Land. Zudem sind die LzO und die Sparkasse Wilhelmshaven Vertriebspartner. Weitere 360 Fachleute sind in der Oldenburger Zentrale tätig.  Die Oldenburgische Landesbrandkasse (OLBK) habe sich „sehr erfreulich entwickelt“. Die gebuchten Bruttobeiträge bei dem Schaden- und Unfallversicherer wuchsen um 4,4 Prozent auf 142,6 Millionen Euro. Dies sei „das stärkste Wachstum seit 17 Jahren“, freute sich Schreiber. Besonders stark nahm das Aufkommen bei Haftpflicht- (8,2 Prozent), Hausrat- (4,8) und Gebäudeversicherung (3,9) zu. Angesichts von 3000 zusätzlichen Verträgen (nun 787 000) sei der Marktanteil gestiegen. Die Anlagen erreichten 325,4 Millionen Euro (plus 1,5 %). 2012 habe es zwar Schäden durch strengen Frost (etwa wegen geplatzter Leitungen) gegeben, doch sei die OLBK von Großschäden verschont geblieben, so Schreiber. Zuvor hatten etwa Turnhallen-Brände in Brake und Oldenburg kräftig zu Buche geschlagen. Im Kfz-Bereich sei jedes 4. Auto der Region bei der OLBK versichert. Langfristig sei die Zahl der Auto-Unfälle deutlich gesunken. Allerdings wachse der Aufwand nach schweren Personenschäden.  Die Öffentliche Lebensversicherungsanstalt Oldenburg wuchs 2012 ebenfalls kräftig. Die gebuchten Bruttobeiträge stiegen auch wegen starker Nachfrage nach Altersvorsorge (auch betrieblich, „Riester“ usw.) um 9,2 Prozent auf 91,9 Millionen Euro, während der Gesamtmarkt kaum zulegen konnte. Erfreulich sei, dass neben den Einmalbeiträgen auch die wichtigen laufenden Beitragseinnahmen um 2,4 Prozent wuchsen, so Thole. Während bundesweit die Zahl der Lebens-Policen sinke, sei sie bei der „Öffentlichen“ um 1,1 Prozent auf 110 000 gestiegen. Die Stornoquote liege mit 3,5 (Branche: rund fünf) Prozent sehr niedrig. Dies erklärt man bei den Öffentlichen Versicherungen u.a. mit der guten Erreichbarkeit via Filialen und Beratung. Die Kapitalanlagen wuchsen um 4,8 Prozent auf 919,6 Millionen Euro.

Knemeyer sagte, die Kooperation in der Krankenversicherung mit der Alte Oldenburger (Vechta) seit 2012 sei gut gestartet.

Rüdiger zu Klampen Redaktionsleitung / Wirtschaftsredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.