Oldenburg Großer Tag für drei Jugendliche aus dem Oldenburger Land: Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) ehrte in Berlin feierlich vor 1000 Gästen – darunter viele Eltern und Ausbilder – jene 219 junge Leute, die als bundesweit Beste in ihrem jeweiligen IHK-Beruf die Ausbildung abgeschlossen hatten. Und aus dem Bezirk der Oldenburgischen IHK waren drei dabei: Imke Ackermann, Chemielaborantin, Lufa Nord-West, Oldenburg Alwin Eva, Fluggerätmechaniker, Fachrichtung Fertigungstechnik, Premium Aerotec GmbH, Nordenham Stefan van Rüschen, Straßenbauer, Matthäi Bauunternehmen GmbH & Co. KG, Westerstede

Eric Schweitzer, Präsident des DIHK, und Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig überreichten den Preisträgern Urkunden und Pokale. Diese hatten die höchsten Punktzahlen in ihren Abschlussprüfungen bei den Industrie- und Handelskammern (IHKs) erreicht. Damit sind sie die besten Azubis Deutschlands in ihren Berufen – und zwar von mehr als 300 000 Prüfungsteilnehmern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der DIHK-Präsident betonte: „Wir brauchen noch mehr Leistungsstarke wie Sie.“ Man müsse aber auch die Potenziale derer ausschöpfen, die Startschwierigkeiten beim Übergang ins Berufsleben haben. Rund 40 Prozent der Ausbildungsbetriebe leisteten Nachhilfe; viele böten Einstiegsqualifizierungen als Brücke in die Ausbildung an.

Manuela Schwesig meinte mit Blick auf die Sieger: „219 aus 300 000 – das ist eine enorme Leistung, auf die Sie stolz sein können. Die duale Ausbildung in Deutschland ist ein Erfolgsmodell und bei jungen Menschen sehr beliebt – denn mit einer praxisnahen Ausbildung ‚made in Germany‘, um die uns viele Länder beneiden, stehen den Absolventen alle Berufswege offen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.