+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Einigung in Tarifverhandlungen
2,8 Prozent mehr Geld für Beschäftige des Öffentlichen Dienstes

OLDENBURG Immer mehr Unternehmen versuchen, durch interne Trainings Defizite bei Jugendlichen auszugleichen. Allerdings gibt es Ausbilder, „die nicht ausreichend vorbereitet sind auf die stetig wachsenden Herausforderungen in der Berufsausbildung und späteren Weiterbildung“, weiß man bei der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch eine Studie des Bundesinstituts für Berufsbildung belege den dringenden Bedarf an einer Aufstiegsfortbildung für Ausbilder, bei der die Professionalisierung im pädagogischen Bereich im Vordergrund steht. Dies sei Ziel der neuen, nebenberuflichen zweijährigen Weiterbildung zum/zur „IHK-Berufspädagogen/Berufspädagogin“. Start ist der 31. Oktober. Der Lehrgang umfasst 800 Unterrichtsstunden und richtet sich an Aus- und Weiterbilder. Ansprechpartner: Manfred Baum, Telefon 0441 2220-423.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.