DELMENHORST Sieben Mal wurde er gewählt, 35 Jahre lang gehörte er dem Delmenhorster Rat an: Gerold Heidberg ist Legende. Am Dienstag wurde Heidberg gemeinsam mit 21 weiteren Ratskolleginnen und-kollegen verabschiedet. „Ich war sicherlich nicht immer einfach“, sagte der Kommunalpolitiker mit den Arbeitsschwerpunkten Sport, Planen und Bauen. Dem neuen Rat wünschte Heidberg eine „glückliche Hand“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit ihm schieden aus: Manfred Bosak (Sport, Finanzen, Wirtschaft) nach 30 Jahren, Jörg Dombrowe (Kultur) nach fünf Jahren, Klaus Findeisen (Planen, Bauen) nach zehn Jahren, Björn Gottschalk nach vier Monaten (Nachrücker für Swantje Hartmann), Ingeborg Hübscher (Soziales, Wirtschaft, Schulen) nach 20 Jahren mit Unterbrechung, Ingrid Klattenhoff (Krankenhaus, Gesundheit, Wirtschaft) nach 25 Jahren, Ulf Kors (Bürgerangelegenheiten, Planen, Bauen – künftig Seniorenbeirat) nach zehn Jahren, Lars Kruse (Nachrücker für Kurt Freimuth, VVD) nach drei Jahren und vier Monaten, Jürgen Lampe (Bürgerangelegenheiten, Wirtschaft) nach siebeneinhalb Jahren, Lutz Lehnacker (Soziales, Bildung, Kultur) nach fünf Jahren, Lothar Mandalka (Soziales, Gesundheit, Wirtschaft) nach fünf Jahren, Dieter Markowiak (Planen, Bauen, Umwelt, VVD) nach 20 Jahren, Marcel Mattern (Bürgerangelegenheiten, Gesundheit) nach fünf Jahren, Günther Matthes (Gesundheit, Planen, Bauen) nach acht Jahren, Christian Nowara (Nachrücker für Petra Behlmer-Elster, Gesundheit, Bildung, Wirtschaft) nach dreieinhalb Jahren, Hella Plehnert (Gesundheit, Planen, Bauen) nach fünf Jahren, Christoph Sander (Nachrücker für Joachim Nixdorf, Soziales, Gesundheit) nach drei Jahren, Iskender Sen (Gesundheit, Sport) nach fünf Jahren, Dorothea Stelljes-Szukalski (Bürgerangelegenheiten, Wirtschaft) nach zehn Jahren, Axel Unger (Bildung, Planen, Bauen) nach fünf Jahren und Gerlinde Wilms (Krankenhaus, Gesundheit, Soziales) nach 15 Jahren.

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.