Hannover Bei der Suche nach Investoren für die NordLB zeichnet sich eine zeitliche Verschiebung ab. Bei Bewertungsfragen gebe es noch Gesprächsbedarf der Investoren, sagte der Aufsichtsratschef und niedersächsische Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) der Deutschen Presse-Agentur. „Alle Interessenten haben noch entsprechenden Informationsbedarf angemeldet, es werden noch Daten ausgetauscht“, erklärte er und betonte zugleich: „Keiner der Investoren hat bisher ein verbindliches Angebot abgegeben, auf der Arbeitsebene wird noch an Bewertungsfragen gearbeitet.“

Dennoch gab sich Hilbers optimistisch und meinte: „Ich gehe schon davon aus, dass der Investorenprozess im Januar abgeschlossen werden wird und wir dann wissen, wohin der Weg geht; ob dann alle Verträge oder Vereinbarungen vorliegen, muss man dann sehen.“ Allerdings komme der Investorenprozess gut voran. Den letzten der noch im Rennen befindlichen drei Investoren werde er noch vor Silvester sehen. Dabei handelt es sich nach Angaben aus informierten Kreisen um die US-Investoren Cerberus, Apollo und Centerbridge.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.