Hannover Den Nachholbedarf des Mittelstands bei der Digitalisierung soll eine neue Messe in Hannover in den Fokus rücken. Auf der „Twenty2x“ werden im März 2020 Lösungen unter anderem für den Umgang mit sensiblen Kundendaten oder den Schutz vor Cyberattacken aufgezeigt, teilte die Deutsche Messe AG am Montag mit.

„Unser Ziel ist es, gerade die kleinen und mittleren Unternehmen bei der Digitalisierung zu unterstützen, um sie fit zu machen für die Zukunft und sie im jeweiligen Wettbewerbsumfeld zu stärken“, sagte Andreas Gruchow, Vorstandsmitglied der Messe AG. Die Digitalmesse sei kein Nachfolger für die Cebit.

Nach dem Aus der weltweit bekannten Messe für Informationstechnik im vergangenen Jahr konzentriert sich die neue „Twenty2x“ nun vor allem auf kleine Firmen. Sie liefen Gefahr, bei der Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle abgehängt zu werden, hieß es bei der Vorstellung der Messe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach Zahlen der staatlichen Förderbank KfW investierten nur 30 Prozent der rund 3,8 Millionen Mittelständler in den Jahren 2015 bis 2017 in den Einsatz entsprechender Technologien. Aus diesem Nachholbedarf leitet das Institut die Forderung nach weiteren Investitionen ab. Die Messe will deshalb Geschäftsführer und Entscheider für den IT-Bereich in Deutschland, Österreich und der Schweiz ansprechen.

In Hannover sollen sich Unternehmen über veränderte Arbeitsbedingungen und neue Betriebsabläufe informieren. Auch der Umgang mit neuen Technologien wie dem Mobilfunk-Standard 5G steht auf der Agenda der dreitägigen Veranstaltung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.