Die Fernbus-Tochter der Deutschen Bahn, Berlin Linien Bus, will trotz des harten Wettbewerbs ihr Angebot weiter ausbauen: "Wir sehen nach wie vor, dass der Markt interessant ist, ein Wachstumsmarkt, dass es Kundenklientel gibt, die wir bisher nicht erreicht haben".

Das sagte Geschäftsführer Karsten Schulze der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Die Bahn hatte vor gut einem Jahr angekündigt, die Zahl ihrer Fernbus-Verbindungen bis Ende 2016 vervierfachen zu wollen. Das habe man bereits erreicht, sagte Schulze. Die Kilometerleistung sei von 17 000 Kilometern im Februar 2015 auf jetzt 71 000 Kilometer täglich gewachsen. Seit März ist Berlin Linien Bus auf 40 Linien mit 150 Bussen unterwegs, die 250 Orte in Deutschland und den Nachbarstaaten ansteuern.

Schulze ließ offen, ob das Unternehmen derzeit Geld verdient. "Es gibt Linien, die profitabel sind und solche, die das noch nicht sind." Die Kosten von rund sechs Cent pro Fahrgast und Kilometer könne man im Preiskampf auf einigen Strecken nicht hereinholen, "es gibt anderen Linien, wo wir sie durchaus schaffen und übertreffen".

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Berlin Linien Bus hatte nach einer Erhebung des Instituts Iges im Januar einen Marktanteil von acht Prozent der angebotenen Fahrplankilometer. Nachdem im März sieben neue Linien hinzugekommen sind, dürften es nun mehr als zehn Prozent sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.