OLDENBURG Am Mittwoch ist es so weit: Sechs Experten geben NWZ-Lesern am Telefon Auskünfte zur Reform der Erbschaftsteuer.

In einer mehrteiligen Serie hatte diese Zeitung schon wesentliche Änderungen bei der Erbschaftsteuer erläutert, die ab 1. Januar 2009 greifen. Die Resonanz auf die Serie zeigt, dass der Beratungsbedarf groß ist. Sollten Fragen zur Privat- oder Firmenvermögen offen geblieben sein, besteht nun die Möglichkeit, sie am Lesertelefon zu klären.

Das Team von Fachleuten ist am Mittwoch von 16 bis 18 Uhr im NWZ-Pressehaus unter einer speziellen Nummer (wird am Mittwoch an dieser Stelle veröffentlicht) zu erreichen.

Die Fachleute aus Oldenburg sind: Dr. Ulf Künnemann (Rechtsanwaltskammer Oldenburg), Dr. Johannes Lameyer (Notarkammer Oldenburg), Thomas Münchenberg (Commerzial Treuhand), Matthias Rosenbohm (PricewaterhouseCoopers) Klaus Wilke (Treuhand Oldenburg) sowie – nur für Fragen rund um Wohneigentum – Jan-Dieter Hickstein (Haus- und Grundeigentümerverein Oldenburg).

Das Erbschaftsteueraufkommen soll zwar laut Bundesregierung künftig unverändert bleiben; innerhalb der Erbengemeinschaft wird es aber einige Verschiebungen geben. Für die Leser könnte sich also die Frage stellen, ob sie überhaupt betroffen sind oder ob es sich lohnt, künftig die Dinge aktiv zu gestalten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Alle Teile der Serie unter www.NWZonline.de/

erbschaftsteuer

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.