DELMENHORST Rund 2500 Delmenhorster Bürgerinnen und Bürger üben ein Ehrenamt aus. Diese beeindruckende Zahl nannte Oberbürgermeister Patrick de La Lanne, als er am Dienstagabend gemeinsam mit Bürgermeister Hermann Thölstedt rund 80 Ehrenamtliche im Rathaus empfing (dieNWZ  berichtete). Stellvertretend für alle bekannten und vor allem auch für diejenigen, die „im Stillen“ tätig sind, dankte er ihnen und zeichnete zudem 28 Gäste für besonderes Engagement aus.

Jeder dritte Bundesbürger, so der Oberbürgermeister in seiner Begrüßung, widme sich einem Ehrenamt. „Sie hier gehören somit einer Massenbewegung an“, scherzte er. Seit sechs Jahren würde der Einsatz der Freiwilligen mit einem Empfang im Rathaus geehrt. Da nicht alle eingeladen werden können, hat der Rat Richtlinien aufgestellt, wonach die Einladungen ausgesprochen werden.

„Mit diesem Empfang“, so de La Lanne, „wollen wir ins öffentliche Bewusstsein rufen, wie wichtig Ihre Hilfe ist.“ Beeindruckt zeigten sich die Gäste von dem oftmals langen Einsatz etlicher Geehrter. So ging ein Raunen durch die Reihen der geladenen Gäste, als Karl-Heinz Ehlers aufgerufen wurde. Ihm wurde für sein 58-jähriges Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr Delmenhorst-Stadt gedankt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erstmals stand auch ein Hund mit auf der Gästeliste. Allerdings hatte „Frauchen“ Rita Kruse ihren Bordercollie „Hemp“ nicht mit ins Rathaus gebracht. Rita Kruse besucht mit ihrem Therapiehund regelmäßig die Bewohner eines Altenheims.

Für den musikalischen Rahmen der Feierstunde sorgte das Querflötenquartett der städtischen Musikschule mit Veronique Dubiel, Leike Graue, Sophia Plate und Sarah Teuber.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.