Bauwirtschaft
Immobilienboom bringt Baubranche gut laufende Geschäfte

Bild: dpa-infocom GmbH
Bauarbeiter laufen an Neubauten vorbei. Foto: Marijan Murat/IllustrationBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Wiesbaden (dpa) - Die große Nachfrage nach Immobilien bringt der Bauwirtschaft kräftig wachsende Geschäfte.

Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe um 6 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt an diesem Freitag in Wiesbaden mitteilte. Allein im Juni kletterten die Erlöse um 8,5 Prozent.

Dabei verbuchten alle Zweige der Branche wie der Hoch- und Tiefbau, aber auch der Bau von Straßen, Bahnstrecken und Leitungen starke Zuwächse. Die Unternehmen stellten daher mehr Menschen ein: Die Zahl der Beschäftigten in der Branche stieg um 2,5 Prozent.

Angesichts des starken Wohnungsbaus hatte der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes am Mittwoch seine Jahresprognose erhöht. Die Branche erwartet 2018 ein Umsatzwachstum von 5,5 Prozent gemessen am Vorjahr. Zuvor hatte sie mit 4,0 Prozent gerechnet. Zudem nimmt die Bauwirtschaft mehr Geld ein, da sie höhere Preise an die Kunden weitergibt.

Das könnte Sie auch interessieren