Ruhpolding Nach ihrem Dreifach-Triumph in der Vorwoche haben die deutschen Biathletinnen beim zweiten Teil des Heim-Weltcups in Ruhpolding die Podestplätze verpasst. Im Einzel über 15 Kilometer lief Franziska Hildebrand beim Sieg der Italienerin Dorothea Wierer am Donnerstag als beste Deutsche auf Rang vier. Nach einer Strafminute lag die 28-Jährige 1:10,8 Minuten hinter der fehlerfreien Wierer.

Zur drittplatzierten Tschechin Gabriela Soukalova (1 Fehler) fehlten Hildebrand nur 0,9 Sekunden. Zweite wurde die Finnin Kaisa Mäkäräinen (1 Fehler/+ 54,8 Sekunden). Laura Dahlmeier wurde nach zwei Fehlern diesmal Neunte (+ 1:41,6 Minuten).

An diesem Freitag (15.20 Uhr/ZDF) geht es mit der Männer-Staffel weiter. Der angeschlagene Simon Schempp wird nicht starten, sondern für den Massenstart am Sonnabend geschont.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.