Krasnaja Poljana Nur Frank Rommel kann ein Olympia-Debakel der deutschen Skeletonis bei den Winterspielen von Sotschi noch verhindern. Die mitfavorisierten Frauen um die ehemaligen Weltmeisterinnen Anja Huber und Marion Thees verpassten am Freitag eine Medaille deutlich. Auch Rommel liegt als Siebter zur Halbzeit weit zurück, glaubt jedoch noch an die Mini-Chance auf Bronze. „Um Platz drei ist es noch eng“, sagte Rommel: „Ich kämpfe weiter, das Rennen ist erst fertig, wenn alle viermal runtergefahren sind.“

Deutschlands Curler haben bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi im sechsten Spiel den ersten Sieg gefeiert. Gegen die Schweiz gewannen die Hamburger um Skip John Jahr am Freitagabend 8:7 und klatschten sich nach zuvor fünf Niederlagen strahlend ab. Der Einzug in das Halbfinale ist rechnerisch nun weiter möglich, auch wenn die Chancen nach wie vor nur minimal sind. „Endlich haben wir nicht mehr wie in den Spielen vorher so bekloppte Fehler gemacht“, sagte Jahr: „Jetzt sind wir doch nicht ganz die Blöden.“ Zuvor waren die Olympia-Neulinge nach dem 5:8 gegen die USA der Verzweiflung nahe. „Wir haben wie Anfänger gespielt“, klagte Jahr.

Ähnlich hart fiel das Urteil von Biathlon-Bundestrainer Uwe Müssiggang nach dem Frauen-Einzel über 15 Kilometer aus: „Man muss das bisherige Abschneiden als ungenügend bezeichnen. Seine Skijägerinnen waren erneut meilenweit von den Medaillenrängen entfernt. Nachwuchshoffnung Laura Dahlmeier war als 13. einziger kleiner Lichtblick in einer abermals desolaten Mannschaft. In Sotschi droht eine historische Pleite: Zum ersten Mal in der Geschichte der Winterspiele könnte es keine Medaille für die Biathletinnen geben.

Langläufer Axel Teichmann wurde in seinem womöglich letzten olympischen Einzelrennen über 15 Kilometer klassisch respektabler Achter, konnte aber zu keinem Zeitpunkt in die Medaillen-Vergabe eingreifen. „Ich bin eigentlich Wintersportler geworden, um meinen Sport im Winter auszuüben“, sagte der 34-Jährige bei Temperaturen um 15 Grad im Schatten: „Das war definitiv das wärmste Rennen meiner Karriere.“

Alle vier deutschen Skispringer haben am Freitag das Finale von der Großschanze an diesem Sonnabend erreicht. „Mit ein bisschen Glück und Zuversicht wird es vielleicht etwas werden“, sagte Deutschlands Top-Skispringer Severin Freund zu seinen Medaillen-Chancen.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.