Antholz Simon Schempp fühlte sich nach seinem Sieg-Hattrick „wie im Märchen“, die Frauenstaffel jubelte über den Triumph im Windchaos: Die deutschen Biathleten haben auch beim Weltcup in Antholz (Südtirol) geglänzt und ihre Medaillen-Ambitionen gut fünf Wochen vor der WM eindrucksvoll unterstrichen. Mit seinem Erfolg in der Verfolgung setzte der neue Gesamtweltcup-Zweite Schempp den ersten Akzent, ehe die jungen Frauen mit ihrem zweiten Saisonsieg nachzogen.

„Die letzten Rennen waren wie im Märchen, so einen Lauf habe ich noch nie gehabt. Das ist sensationell“, sagte Schempp. In der Verfolgung siegte er mit 0,1 Sekunden Vorsprung vor dem Österreicher Simon Eder erneut im Zielsprint. Nach den Erfolgen im Sprint und im Massenstart von Ruhpolding feierte er den dritten Sieg in Serie.

Doch viel mehr wert dürfte Schempp der zweite Rang im Gesamtweltcup sein. Mit 549 Punkten überholte er den Russen Anton Schipulin (535) und liegt nur noch knapp hinter Dominator Martin Fourcade (572) aus Frankreich.

Auch die Frauen dominierten bei ihrem überlegenen Sieg in der Biathlon-Staffel. Das junge Quartett mit Franziska Hildebrand, Franziska Preuß, Luise Kummer und Laura Dahlmeier setzte sich in einer Windlotterie überlegen vor Tschechien und der Ukraine durch. „Wie sie das durchgezogen haben, dafür verdienen sie ein Kompliment. So ein Rennen gewinnt man gemeinsam“, sagte Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig. Startläuferin Hildebrand, die im Massenstart als beste Deutsche auf Rang vier gelaufen war, musste nach dem Stehendschießen zunächst zweimal in die Strafrunde und fiel auf Rang 14 zurück. „Das hat nicht meinen Vorstellungen entsprochen“, sagte Hildebrand: „Aber am Ende kann es gar nicht besser ausgehen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.