+++ Eilmeldung +++

Cloppenburger Ortsumgehung
Lastwagen umgekippt – B72 voll gesperrt

Gerade bin ich nach meinem ersten Fazit der Olympischen Winterspiele in Sotschi gefragt worden. Eines ist schon jetzt auffällig: Es waren in den ersten Tagen eine Menge faszinierende Wettkämpfe mit dabei. Und die russische Organisation scheint auch zu passen. Aber scheinbar fehlt ein wenig die Stimmung. Es werden auch selten die Zuschauer gezeigt. Das ist sicher kein Zufall.

Natürlich geht mein Blick immer zum Biathlon, meiner alten Sportart. Und da gibt es sicher nichts zu beschönigen, die Erwartungen im Biathlon sind auf keinen Fall erfüllt worden.

Insbesondere die Verfolgung der Frauen war schon sehr enttäuschend. Wenn ich ganz ehrlich bin: Auf eine Medaille bei den Sprintwettkämpfen hatte ich schon gehofft.

Das heißt aber nun sicher nicht, dass ich alles nur mit einem weinenden Auge verfolgt habe. Der schönste Moment war bisher ohne Zweifel der Olympiasieg von Ole Einar Björndalen.

Das habe ich – und wohl auch sehr viele andere Fans – ihm wirklich sehr vergönnt. Überhaupt muss man festhalten: Wenn man die Bilder verfolgt, es sind tolle Wettkämpfe und schöne Strecken.

Natürlich sind wir in den vergangenen Jahren von den Erfolgen der deutschen Biathleten auch überaus verwöhnt. Was ihnen bisher in Sotschi fehlt? Das ist wirklich schwer von außen zu beurteilen, schließlich wohne ich mit meiner Familie in Schweden.

Meiner Meinung nach fehlt gerade den Frauen die nötige Spritzigkeit und vor allem die Sicherheit. Möglicherweise liegt es auch an der Höhenanpassung, denn die Wettkampforte in Krasnaja Poljana liegen auf über 1400 Meter Meereshöhe.

Aber es wäre jetzt fatal, den Mut für die nächsten Rennen zu verlieren. Die Laufzeiten der Männer waren ja ganz gut und in Andreas Birnbacher kommt ein frischer Athlet dazu, der äußert motiviert ist. Und bei den Frauen? Besonders Andrea Henkel traue ich über 15 Kilometer alles zu.

Zusammenfassend muss man festhalten: Es beginnt immer wieder ein neuer Wettkampf – und wir haben ja schon bis hierher gesehen, was alles passieren kann.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.