Wilhelmshaven Ein Schwimmkran hat am Montag den ersten Teil einer mehr als 100 Jahre alten denkmalgeschützten Drehbrücke in Wilhelmshaven ausgehoben. Das Bauwerk über dem Ems-Jade-Kanal soll grundsaniert werden, wie die Stadtverwaltung mitteilte. Für die Instandsetzung muss die Deichbrücke zum Hannoverkai in Wilhelmshaven transportiert werden. „Dort soll die Brücke in den nächsten neun bis zehn Monaten saniert werden und dann wird sie wieder zurückgebracht“, sagte Projektleiter Jens Cremer von der Stadt. Die Verwaltung geht davon aus, dass es etwa ein Jahr dauert, bis die Brücke wieder in Betrieb genommen werden kann.

Zunächst wurde die etwa 70 Tonnen schwere Vorlandbrücke, also der an Land stehende Teil der Brücke, angehoben. Am Montagnachmittag sollte der Schwimmkran die knapp 500 Tonnen schwere Drehbrücke ausheben und zum Hannoverkai bringen. „Die Drehbrücke ist ein Unikat“, sagte Cremer. Ihm zufolge ist das Bauwerk unter anderem durch Rost beschädigt, tragende Teile müssen ausgetauscht werden.

Die Drehbrücke wurde im Jahr 1908 errichtet. Damals ersetzte sie eine 1881 errichteten Holzbrücke. Das Bauwerk überquert den Ems-Jade-Kanal, der als Verbindung vom Inneren Hafen zur Ems besonders für Sport- und Freizeitschiffe wichtig ist. Um die Durchfahrt für Schiffe zu ermöglichen, die höher als 2,10 Meter sind, kann sich die Drehbrücke öffnen.

Das Bauwerk an der Jadeallee ist seit Mitte Oktober gesperrt. Autos müssen die Umleitung über eine andere Brücke nutzen. Wer mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs ist, kann eine Behelfsbrücke in der Nähe nutzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.