Wildeshausen Der anhaltende Zuzug von Schülerinnen und Schülern aus EU-Ländern, insbesondere aus Bulgarien, stellt auch die Realschule Wildeshausen vor große Herausforderungen. In einem Gespräch am „runden Tisch“ hat Schulleiter Jan Pössel darauf hingewiesen, dass zusätzliche Lehrerstunden für die Sprachlernklassen nicht aus „Bordmitteln“ finanziert werden können. Das Antragsverfahren über die Landesschulbehörde sei seiner Meinung nach „nicht geeignet, den ansteigenden Zusatzbedarf „Sprachförderung“ in der Stadt adäquat abzubilden“, heißt es in einem Schreiben, das dieser Zeitung vorliegt.

Zum Hintergrund: Spätestens bis Dezember müssen die Schulen ihren Bedarf für das neue Schuljahr, das erst ein halbes Jahr später beginnt, anmelden. Der tatsächliche Stundenaufwand könne davon erheblich abweichen, wenn beispielsweise der Zuzug weiter steige, hieß es am Rande eines Gesprächs in der Privatschule Gut Spascher Sand. Die schulpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Mareike Wulf, und der Abgeordnete Karl-Heinz Bley informierten sich am Freitag in der Realschule.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.