Wildeshausen Insgesamt 27 neue Nachwuchskräfte der kreisangehörigen Verwaltungen und des Landkreises Oldenburg haben sich am vergangenen Montag im Kreishaus Wildeshausen getroffen.

„In vielen Bereichen arbeiten wir eng mit den Kollegen unserer Gemeinden zusammen. Da liegt es nahe, schon die Ausbildung gemeinsam zu beginnen“, erläutert Ausbildungsleiterin Beate Jüchter die Zusammenkunft der Berufsstarter aus sieben verschiedenen Ausbildungen.

Neben Verwaltungsnachwuchskräften sind auch angehende Fachkräfte für Bäderbetriebe und Medizinische Fachangestellte sowie Freiwillige im sozialen Dienst in der Runde.

Übung im Ernstfall

Zum Programm des Tages gehörten eine Einführung in die Strukturen der Kommunalverwaltung sowie eine Besichtigung des Katastrophenschutzkellers. Ronald Feist aus dem Ordnungsamt erläuterte beim Rundgang im sogenannten Lagezentrum, wie die Behörden im Katastrophenfall zusammenarbeiten. Interessant war dabei schon die Frage, was denn überhaupt eine Katastrophe ist.

„Ein Massenunfall wäre zwar eine ernste Situation, die Messlatte für einen Katastrophenfall liegt jedoch deutlich höher“, erläutert Feist, der selbst noch keinen echten Katastrophenfall bewältigen musste. Zweimal im Jahr treffen sich die zum Teil ehrenamtlich Tätigen aber zur Übung, um für den Ernstfall gewappnet zu sein. Meist seien dabei Szenarien wie Überschwemmungen oder weitreichender Stromausfall die gespielten Situationen.

Quiz für Berufsstarter

Ein Rundgang durch Wildeshausen mit besonderem Fokus auf die Tätigkeitsfelder der Kommunen rundete das Programm ab. In einem von den „älteren“ Nachwuchskräften des Landkreises entwickelten Quiz konnten die Berufsstarter die erlernten Kenntnisse des Tages unter Beweis stellen.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.