Wildeshausen Darüber, dass es derzeit in seinem Garten summt und brummt, freut sich Jürgen Taake besonders. Er deutet dabei auf den großen Sieben-Söhne-des-Himmels-Strauch neben sich, der schon zu blühen begonnen hat. An den kleinen, weißen Blüten sitzen zahlreiche Bienen, um fleißig Nektar und Pollen zu sammeln. „Ich sitze gern auf der Terrasse und schaue es mir an“, berichtet Taake, der vor 20 Jahren nach Wildeshauser gezogen ist.

Seine verstorbene Frau hatte eine Vorliebe für ausgefallene Pflanzen. Deshalb habe auch sie die Idee, den Strauch mit dem außergewöhnlichen Namen in den eigenen Garten zu pflanzen, gehabt, erklärt der 82-Jährige. Deshalb wachsen im Garten neben Magnolien auch Robinien, japanischer Hartriegel und einige Winterblüher.

Eigentlich könne jeder den Sieben-Söhne-des-Himmels-Strauch anpflanzen, sagt Taake. Er sei nämlich recht anspruchslos und robust. „Man muss sich nicht aufwendig kümmern. Wir haben ihn vor 15 Jahren gepflanzt und dann ist er gewachsen und gewachsen“, erzählt der 82-Jährige.

Leider wüssten noch zu wenige Menschen über den Strauch Bescheid und auch die Pflanzenhöfe müssten ihr Angebot diesbezüglich aufstocken, findet Taake.

Früher sei der Garten 4000 Quadratmeter groß gewesen und er habe sich lange Zeit intensiv darum gekümmert. Mit zunehmendem Alter könne er aber nicht mehr so viel im Garten arbeiten und habe deshalb eine große Fläche davon bereits abgegeben.

Wenn der Wildeshauser Fragen zu Gartenthemen hat oder Hilfe benötigt, kann er auf eine aktive Nachbarschaftshilfe bauen. Außerdem wohnt sein Sohn, der Gärtnermeister ist, nebenan und gibt ihm Tipps.

Jürgen Taake ist immer offen für Interessenten, die einen Blick in seinen Garten werfen wollen. Sie könnten jederzeit bei seinem Grundstück am Reepmoorsweg Halt machen und sich mit ihm austauschen. Der 82-Jährige gibt auch gerne Tipps und berichtet von eigenen Erfahrungen in der Gartenpflege.


Ein Video sehen Sie unter   www.nwzonline.de/videos 
Mehr Infos unter   www.nwzonline.de/insektenjahr 
Neele Körner Volontärin, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.