+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Neue Bundesregierung
Karl Lauterbach soll Gesundheitsminister werden - Verteidigung geht an Lambrecht

Wildeshausen Ob Ohrwürmer wie „Marina“, „Eight Days A Week“ oder „Peggy Sue“. Den Hits der 1960er- bis 1980er-Jahren haben sich Franz kleine Holthaus, Joachim „Dejo“ Decker, Achim Bütow und Helmut „Eddy“ Ostendorf – besser bekannt als die „G(O)ldies“ – verschrieben. An diesem Samstag steht das Quartett wieder auf der Bühne. Die Oldie- und Schlager-Dance-Night im „Reitersaal“ der „Gildestube“, Zwischenbrücken 14 in Wildeshausen, beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro, Karten gibt es an der Abendkasse. Der Erlös des Abends kommt der Hondurashilfe zugute. Die Schirmherrschaft hat Wildeshausens ehemaliger Bürgermeister Franz Duin übernommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.