Wildeshausen Eine Erstausstattung für Neugeborene verursacht schnell Kosten im vierstelligen Bereich. Für viele Familien seien diese Ausgaben nicht allein zu bewältigen, erklärt Sabine Bornhold vom Verein „donum vitae“ in Wildeshausen. Für die Babykleiderkammer der Beratungsstelle des Vereins, der Schwangere in Not berät, wird deshalb dringend Nachschub gebraucht.

Die Sozialpädagoginnen Bernhold und Brigitte Meyer-Tönjes und die Ehrenamtliche Michaela Blömer statten Frauen dort nicht nur mit Kleidung für Neugeborene, sondern auch mit Kinderwagen und Möbeln aus. Besonders dringend gesucht: Kinderbetten, Kinderwagen und Sitzschalen für Babys sind zurzeit Mangelware. Aber auch bei Kinderkleidung wird für die wachsende Nachfrage laufend Nachschub benötigt.

Im Jahr 2018 nahmen 96 Frauen und Familien in Wildeshausen das Angebot des Vereins in Anspruch. 2019 waren es bereits Mitte November 111 Fälle. Diese steigende Zahl liege einerseits an der wachsenden Bekanntheit das Angebots, meint Meyer-Tönjes. Aber auch die Bedürftigkeit von Familien wachse weiter: „Die Not der Familien nimmt zu.“

Die Spenden sind für Kinder bis zu einem Jahr gedacht und sollten in einem guten Zustand, funktionstüchtig und sauber sein – das ist Meyer-Tönjes, Blömer und Bernhold wichtig. „Wir möchten nur das abgeben, was wir auch selbst benutzen würden“, betont Bernhold.

Die Kleiderkammer steht allen Frauen und Familien offen, die die Beratung des Vereins in Anspruch nehmen. Frauen in Not würden aber natürlich nie abgewiesen, betont Bernhold. Die Beratung könne dann auch entstehen, wenn jemand um Hilfe bei der Erstausstattung eines Neugeborenen bitte.

Meyer-Tönjes und Bernhold beraten in der Wittekindstraße 6 in Wildeshausen zu allem rund um Schwangerschaft, Elternzeit und finanzieller Unterstützung. Spenden in Form von Baby- und Umstandskleidung, Kinderwagen, Möbeln und allem anderen, was für Neugeborene gebraucht wird, nehmen sie während der Öffnungszeiten, Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr, oder nach Vereinbarung entgegen.

Jana Wollenberg Volontärin, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.